Bis nach Solferino: DRK in Stadtlohn startet symbolischen Spendenlauf

Deutsches Rotes Kreuz

Der Weltrotkreuztag steht vor der Tür. Aus diesem Anlass startet das Jugendrotkreuz ab Samstag, 8. Mai, einen Spendenlauf. Die Spenden gehen an den Verein Familie in Not.

Stadtlohn

, 10.05.2021, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Borgers GmbH hat zu ihrem 111. Jahrestag exakt 1.111 Euro gespendet.

Die Borgers GmbH hat zu ihrem 111. Jahrestag exakt 1.111 Euro gespendet. © DRK

Die Läufer sollen zusammen insgesamt eine Strecke von 1007 Kilometern zurücklegen. So lang ist der Weg bis nach Solferino in der Lombardei, der Geburtsstätte des Roten Kreuzes. „Der Lauf steht symbolisch für die Strecke nach Solferino. Wir benutzen dafür eine Tracking-App, in der jeder die eigene Kilometerzahl eintragen kann“, sagt Nils Trappmann, Pressesprecher des DRK in Stadtlohn. Den ganzen Mai über können alle mitlaufen, die wollen.

Motivation zu Bewegung an der frischen Luft

Es sei schon lang in Planung gewesen, etwas für die Jugend zu machen, erzählt Nils Trappmann. So haben sich das Deutsche Rote Kreuz und das Jugendrotkreuz Gedanken gemacht. „Wir dachten uns, wenn die Jugendlichen gerade so viel im Haus sind, wollen wir sie dazu bewegen etwas draußen zu machen“, erklärt der Pressesprecher. Sowohl Kinder als auch Erwachsene können per Tracking-App Kilometer sammeln, die dann addiert werden.

Jetzt lesen

Bis die insgesamt 1007 Kilometer erreicht sind. Eine Spendenbüchse steht bis zum Ende der Veranstaltung am Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes. Die Spenden gehen an den Verein Familie in Not in Stadtlohn. Eine Spende in Höhe von 1111 Euro ist bereits von der Borgers GmbH eingegangen. „Es kann sich aber jeder beteiligen, selbst der kleinste Betrag hilft“, sagt Nils Trappmann.

Lesen Sie jetzt