Ehrenmal in neuem Glanz

Stadtlohn Im Jahr 2010 feiert der Schützenverein St. Laurentius Estern sein 300-jähriges Bestehen - ein Jubiläum, auf das sich die Mitglieder jetzt schon vorbereiten.

01.07.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Verein hat unter Federführung des Vorstandsmitglieds Ewald Rathmer umfangreiche Um- und Neugestaltungsarbeiten am Ehrenmal durchgeführt. Das Denkmal, an dem die Schützen regelmäßig den Opfern der Weltkriege, insbesondere den gefallenen Mitgliedern des Vereins, gedenken, wurde 1954 eingeweiht. Es befindet sich an der Kreisstraße 33 Richtung in Büren.

In den vergangenen 53 Jahren hatte der Zahn der Zeit an dem Denkmal genagt. Für die Schützen war vieles zu tun: Erneuerung der Dacheindeckung, Neugestaltung der Grünanlagen und Erweiterung der Pflasterflächen sind die wesentlichen Arbeiten, die der Verein ausgeführt hat. Dabei dachten die aktiven «Denkmalschützer» auch an die Zukunft und stellten einen Geräteschuppen auf, damit die dauerhafte Pflege der Außenanlagen einfacher gewährleisten werden kann - auch eine Aufgabe, die der Verein in Eigenregie sicherstellt. Mit der Neuaufstellung des Grabsteins vom schwedischen General konnten die Arbeiten vorerst abgeschlossen werden.

Then erstellt Kunstwerk

Als Besonderheit zum Jubiläum wird zudem eine Darstellung des heiligen St. Laurentius, dem Schutzpatron des Schützenvereins, am Kriegerdenkmal aufgestellt. Die künstlerische Gestaltung wird vom Stadtlohner Künstler Norbert Then durchgeführt. Auf einem bereits erstellten Rondell werden künftig mehrere Bronzefiguren auf Sandsteinsäulen rechts am Ehrenmal platziert werden. Das Kunstwerk wird im Spätsommer 2009 rechtzeitig vor dem Jubiläumsjahr aufgestellt und anschließend feierlich eingeweiht.

Diese engagierte Denkmal- und Brauchtumspflege findet große Anerkennung seitens der Sparkasse Stadtlohn. Vorstandsmitglied Klaus Stachowski und Karl-Heinz Böing konnten nun eine Spende über 2500 Euro an eine Abordnung des Schützenvereins um den ersten Vorsitzenden Martin Räwer und Oberst Karl Herbstmann überreichen.

www.st-laurentius-estern.de

Lesen Sie jetzt