Einzelhandel: «Bestand» wird erhoben

05.07.2007, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Stadtlohn Die Stadt Stadtlohn hat die CIMA Stadtmarketing GmbH als Gutachter beauftragt, ein Einzelhandelskonzept für die Stadt Stadtlohn zu erstellen. Ziel sei es, die Attraktivität der Innenstadt abzusichern und eine möglichst umfassende Nahversorgung im Stadtgebiet sicherzustellen, heißt es in einer städtischen Pressemitteilung. Das Gutachten prognostiziere die Auswirkungen der projektierten Ansiedlung eines SB-Warenhauses am Innenstadtzugang. Es sollten alle relevanten Spielräume zur Optimierung des Einzelhandelsangebots in Stadtlohn aufgezeigt werden. Dabei handele es sich nicht unbedingt um die Realisierung ergänzender Angebote, sondern auch um Ideen zur weiteren Profilierung des ansässigen Einzelhandels.

Die vollständige Bestandserhebung des Einzelhandels im gesamten Stadtgebiet dient der Aktualisierung der Einzelhandelsmarktdaten. Mitarbeiter der CIMA Stadtmarketing GmbH sind seit gestern dabei, die Verkaufsflächen aller Einzelhandelsbetriebe aufzunehmen. «Die Mitarbeiter der CIMA Stadtmarketing GmbH können sich ausweisen und bitten in Einzelfällen die Geschäftsleitungen der Unternehmen um ergänzende Auskünfte», so die Stadtverwaltung.

Für Rückfragen stehen Wolfram Höltken, Leiter des Fachbereichs Planen, Bauen und Umwelt der Stadt Stadtlohn, unter Tel. (0 25 63) 87 17, und der Projektleiter der CIMA Stadtmarketing GmbH, Michael Karutz, unter Tel. (02 21) 93 72 96 20, zu Verfügung. Nähere Informationen zur CIMA GmbH sind im Internet zu erhalten. www.cima.de

Lesen Sie jetzt