Eschstraße wird ausgebaut

Ausschuss entscheidet

Die Entscheidung fällt am Dienstag, 2. Februar, im Umwelt-, Planungs- und Bauausschuss. Er legt sich auf eine Ausbauvariante für die Neugestaltung der Eschstraße fest.

Stadtlohn

, 01.02.2016, 18:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Eschstraße soll schön werden. Die Fußgänger- und Autobereiche sollen klarer getrennt werden.

Die Eschstraße soll schön werden. Die Fußgänger- und Autobereiche sollen klarer getrennt werden.

Knackpunkt in den vorangegangenen Diskussionen waren die Stellplätze für PKW. In der jüngsten Ausschusssitzung gab es unter den Ausschussmitgliedern unterschiedliche Ansichten über die notwendige Anzahl. Einige Kommunalpolitiker wollten den Anliegern entgegenkommen, die sich in einer Anwohnerversammlung für mehr Parkmöglichkeiten ausgesprochen hatten. Andere mahnten, die Zahl der Stellplätze nicht zu Lasten der Gestaltung und der Fahrradstellplätze auszuweiten.

Heute gibt es in der Eschstraße 15 Stellplätze. Die Neuplanungen sahen zunächst nur noch neun Stellplätze vor. Es zeichnet sich aber ein Kompromiss von 13 bis 14 Stellplätzen ab.

Infos zur Dufkampstraße

In nichtöffentlicher Sitzung vergibt der Ausschuss heute anschließend die Aufträge für die Kanalsanierung in der Eschsstraße, die danach beginnen können. Gleichzeitig erfolgt auch die Vergabe für die Kanalsanierung im zweiten Abschnitt der Dufkampstraße. Dort beginnt am 16. Februar der Abriss des Pfarrzentrums St. Otger und der anschließende Neubau des Otgerus-Hauses. Die Kanalsanierung soll im ersten Quartal 2016 durchgeführt werden. Die Sanierung des Hauptkanals erfolgt im sogenannten Inlinerverfahren, das eine offene Bauweise größtenteils überflüssig macht. Die Dufkampstraße muss nach Mitteilung der Verwaltung "allenfalls für wenige Tage" gesperrt werden. Die Hausanschlüsse werden in offener Bauweise ausgeführt. Einseitige Straßensperrungen könnten dann notwendig werden. Über kurzzeitig notwendige Vollsperrungen würden die Anlieger rechtzeitig informiert, verspricht die Verwaltung.

Kreuzungssperrung

Im Kreuzungsbereich Dufkampstraße/Hövel wird es eine zwei- bis dreiwöchige Sperrung geben, wenn der ehemalige Queen’s Pub abgerissen wird. Während dieser Zeit soll der Abfluss über die Dufkampstraße weiter möglich sein. Über die weitere Vorgehensweise informiert Fachbereichsleiter Mathias Pennekamp heute in der öffentlichen Ausschusssitzung.

Auf der Tagesordnung stehen heute ferner eine Änderung des Bebauungsplans "Hengelerstraße-Steinkamp", die Entwufsplanung zum Bebauungsplan Erningfeld, die Errichtung eines Carports auf dem Freibadgelände durch die DLRG.

 

Die öffentliche Sitzung des Umwelt-, Planungs- und Bauausschusses beginnt am Dienstag, 2. Februar, um 17 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses, Markt 3.

Lesen Sie jetzt