Für Roller fehlte der Schein

Polizei kontrolliert

STADTLOHN Gleich zwei Jugendliche hat die Polizei in diesen Tagen in Stadtlohn erwischt, die für ihren motorisierten Untersatz nicht den passenden Führerschein vorzeigen konnten. Das blieb nicht ohne Konsequenzen.

24.06.2009, 18:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Für Roller fehlte der Schein

Am Montagabend wurde ein 16-jähriger Schüler aus Stadtlohn gegen 19 Uhr durch die Polizei kontrolliert. Dabei stellte die Polizei fest, dass der 16-Jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis für den von ihm geführten Motorroller war. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren ein.

Ein solches Strafverfahren erwartet auch einen weiteren 16-jähriger Schüler aus Stadtlohn, der am Dienstagabend gegen 22 Uhr die Uferstraße mit seinem Motorroller befahren hatte. Bei der Kontrolle durch die Polizei wurde festgestellt, dass die Höchstgeschwindigkeit des Rollers von erlaubten 25 km/h auf circa 50 km/h herauf gesetzt worden war. Die nunmehr erforderliche Fahrerlaubnis konnte der Jugendliche nicht nachweisen. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und zudem auferlegt, den Motorroller wieder in ordnungsgemäßen Zustand zu versetzen.

Lesen Sie jetzt