Gleich an zwei Stadtlohner Schulen brennen am Donnerstagabend Mülltonnen

rnFeueralarm

Eine brennende Mülltonne an der Herta-Lebenstein-Realschule musste die Feuerwehr am Donnerstagabend löschen. Noch während der Einsatz lief, ging der nächste Alarm bei der Feuerwehr ein.

Stadtlohn

, 14.11.2019, 23:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gleich zweimal musste die Feuerwehr am Donnerstagabend zu brennenden Mülltonnen an zwei Stadtlohner Realschulen ausrücken.

Der erste Alarm wurde gegen 21.50 Uhr ausgelöst. An der Herta-Lebenstein-Realschule standen mehrere Mülltonnen in Brand. Durch die hochschlagenden Flammen wurden auch mehrere Bäume in Mitleidenschaft gezogen.

Zweiter Alarm noch während des Einsatzes

Die Flammen hatte die Feuerwehr Stadtlohn dort schnell im Griff. Noch während der Aufräumarbeiten ging der nächste Alarm bei der Feuerwehr ein: Nur einige Straßen weiter, an der St.-Anna-Realschule brannten ebenfalls Mülltonnen.

Gleich an zwei Stadtlohner Schulen brennen am Donnerstagabend Mülltonnen

Rund 30 Feuerwehrleute waren am Donnerstagabend im Einsatz. © Stephan Teine

Weil die Behälter dort im Gegensatz zur Herta-Lebenstein-Realschule nah an einer Wand standen, wurde auch das Gebäude in Mitleidenschaft gezogen: Mehrere Scheiben gingen durch die große Hitze zu Bruch. Auch etliche Klinkersteine platzten durch die Hitze ab.

Gebäude der St.-Anna-Realschule schwer beschädigt

Die Flammen schlugen bis in die Isolierungsschichten am Dach des Gebäudes. Dort kontrollierte die Feuerwehr später mit dem Teleskopmast und Wärmebildkameras, ob sich weitere Glutnester gebildet hatten.

Verletzt wurde bei den beiden Feuern niemand. Gegen 22.30 Uhr begann die Feuerwehr zum zweiten Mal an diesem Abend damit, die Ausrüstung wieder einzupacken. „Mal sehen, was die Nacht noch bringt“, rief einer der Feuerwehrleute.

Jetzt lesen

Wie Einsatzleiter Carsten Kuglarz erklärte, waren etwa 30 Feuerwehrleute im Einsatz.

Auch die Polizei war vor Ort und hat Ermittlungen aufgenommen. Parallel wurde auch das Gebäude des Geschwister-Scholl-Gymnasiums genau untersucht.

Lesen Sie jetzt