Grundstücke weiter gefragt

Stadtlohn Noch drehen sich über dem einen Neubaugebiet die Baukräne, da sammeln sich im Stadtlohner Rathaus auf der Liste im Liegenschaftsamt schon wieder die Namen der nächsten Bewerber um ein Grundstück.

12.07.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das zeigt deutlich: Der Bedarf an Wohnbauland besteht in Stadtlohn auch weiterhin. "Normalerweise ist die Liste praktisch leer, wenn wir ein neues Wohnbaugebiet ausgewiesen haben und die Grundstücke dort vergeben sind", berichtet Norbert Heming, bei der Stadt für den Bereich Liegenschaften zuständig. Jetzt sei man in der Phase, in der sich wieder neue Bewerber melden, die von der Stadt ein Grundstück kaufen möchten, um dort ihren Traum vom eigenen Heim zu verwirklichen: "Inzwischen sind es schon so wieder 20 Interessierte, die sich haben vormerken lassen."

Doch ein wenig werden sie sich noch gedulden müssen, ehe sie zum fröhlichen Ersten Spatenstich schreiten können. Aber ungewisse Zukunftsmusik müssen die Pläne für den Hausbau nicht bleiben: Schon zeichnet sich ab, dass das nächste Baugebiet verwirklicht wird - ebenfalls an der Bohnenkampstraße. "Wir befinden uns derzeit in der Phase der Offenlegung", berichtet Bauamtschef Wolfram Höltken im Gespräch mit der Münsterland Zeitung. Ein komplexes Verfahren, mit dem Baugebiete realisiert werden: Danach schließt sich die Abwägung der Anregungen und bedenken an, die zu den Plänen eingegangen sind. "Wenn alles optimal läuft, könnte noch im Herbst dieses Jahres mit den Arbeiten für die Erschließung der Flächen beginnen", zeigte sich Höltken vorsichtig optimistisch. Vorarbeiten sind bereits gelaufen: Die Kanalisation liegt bereits - erkennbar an den Schächten, die auf dem Gelände aus dem Erdboden ragen. Wesentlich offener ist allerdings, wann das nächste große Baugebiet Wirklichkeit wird: An Owwering sollen auf den Flächen zum Westfalenring hin Häuser gebaut werden können. Das Planverfahren ist auch dort bereits angelaufen (Münsterland Zeitung berichtete), steckt aber eher noch in den "Kinderschuhen". Gleichwohl gibt es aber schon Kaufwillige, die sich gezielt für ein Grundstück in diesem Bereich erwärmen. to

Lesen Sie jetzt