Hordtschule - Gemeinschaftsgefühl durch Trommeln

„Kultur und Schule NRW 2009/2010"

STADTLOHN „Trommeln ist ´ne coole Sache“, schallt es durch die Stadtlohner Hordtschule. Im Chor singen Schüler der Klassen zwei bis vier. Begleitet wird der Gesang von Trommeln und bunten Boomwhackern. Die Grundschule nimmt an dem Projekt „Kultur und Schule NRW 2009/2010" teil.

von Von Mareen Osterholt

, 30.03.2010, 10:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Trommelprojekt macht den Hordtschülern viel Spaß.

Ein Trommelprojekt macht den Hordtschülern viel Spaß.

Weitere werden folgen. „Die Kinder müssen einen Teil ihrer Auftritte selbst einstudieren– dabei müssen sie sich auch auf sich selbst verlassen, ich dirigiere nur“, fügt Schwarz hinzu. Außerdem werde bei den Proben Teamfähigkeit und das Selbstbewusstsein gefördert. Die Freude an der Musik stehe jedoch immer im Vordergrund. Die Präsentation der eingeübten Stücke, stärke außerdem die Persönlichkeit der Schüler. Auch für die Zukunft sind weitere Aktivitäten angedacht. „Für das kommende Jahr planen wir ein Kunstprojekt, bei dem der Schulhof gestaltet werden soll“, erklärt Ritter-Ostendorp.

Lesen Sie jetzt