Kunstdozenten beweisen ihre Kreativität

Ausstellung

STADTLOHN Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit... noch bis zum kommenden Freitag, 29. Mai, ist die Ausstellung mit Arbeiten von Kunstdozenten im Stadtlohner VHS-Haus zu sehen: Sie umfasst unterschiedliche Sparten künstlerischer Tätigkeit: Fotografie, Zeichnung, Malerei, Installation und Skulptur.

26.05.2009, 12:21 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Ausstellung im VHS-Haus Stadtlohn.

Die Ausstellung im VHS-Haus Stadtlohn.

In Julia Hintemanns Bildern in Mischtechnik spiegelt sich in expressiver Farbigkeit die Erinnerung an die Natur ihrer weissrussischen Heimat. Danuta Rosczyk-Korawa befaßt sich in Holzskulpturen und Gemälden ebenfalls mit Motiven aus der Natur. Sie arbeitet in fantastisch-folkloristischem Stil, die Natur und die inneren Bilder im Blick. Claudia Brunke-Gregory fasziniert die zarte Transparenz der Farben - in ihren Aquarellen und Illustrationen lässt sie kunstvoll Pflanzen und Stillleben entstehen. Ilona Gorecka-Sonnewend stellt ihre Vielseitigkeit und Experimentierfreudigkeit unter Beweis: Ein "Kreuz" im Fenster, bunte Gemälde in Drucktechnik, kleine originelle Objekte und große Plakatwände sind in der Ausstellung zu sehen.

Dynamik

Bekim Resing präsentiert eine Serie in Öl mit Stieren und Büffeln, in der die Dynamik des expressiven Pinselstrichs sichtbar und nahezu fühlbar wird. Gabriele Templin-Kirz, Kunstmalerin und Innenarchitektin, widmet sich der schwungvollen malerischen Darstellung großartiger Architekturen aus südlichen Gefilden, während Monika Winterberg in Acrylbildern den nahen und fernen Blick auf die Natur und schützenswerten Lebensraum lenkt. Eindrucksvolle Portraits in expressivem Stil, großformatige Ölbilder, aber auch kleinere Studien stellt Uwe Esperester aus.

Musik und Tanz

Norbert Then, der seit Jahren zusammen mit Uwe Esperester die Stadtlohner Kunstwerktage durchführt, präsentiert eine schlanke Metallskulptur, die Kunst, Musik und Tanz verbindet. Die Sandsteinarbeiten von Michael Mauritz vertreten eher das statische Element. Inge Romberg stellt akkurate Beispiele kalligrafischer Kunst und Schriftgestaltung vor. Andrea Lattorf zeigt nur zwei Seiten ihrer sehr unterschiedlichen künstlerischen Arbeit: faszinierende Portrait- und Tierzeichnungen einerseits und massive, nie so gesehene Gorillaskulpturen anderseits.

Ein anderer Bereich der Grafik, die Fotografie, ist durch Heinz Duttmann vertreten. Eine Auswahl aus Fotoreportagen - klassische schwarz-weiß Fotografie ebenso wie komponierte Fotoarbeiten mit Elementen der analogen und digitalen Fotografie -bereichern die Ausstellung. Gebrauchskeramik, die durch das Töpfern an der elektrischen Töpferscheibe entsteht, präsentiert die Stadtlohner Keramikmeisterin Alexa Wübbeling.

Öffnungszeiten der Ausstellung: montags bis freitags, 8.45 bis 11.45 Uhr sowie nach Vereinbarung und während der Kurszeiten: Tel. (0 25 63) 82 31.

Lesen Sie jetzt