Musical Vierfarbenland bescherte den Zuschauern einen mitreißenden Nachmittag

rnChöre in Stadtlohn

Der Kinderchor und der Familienchor unter der Leitung von Petra Roters führte das Musical zu dem Kinderbuch Vierfarbenland auf. Die kleinen und großen Zuschauer waren begeistert.

von Katrin Sarholz

Stadtlohn

, 01.10.2019, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im Vierfarbenland gibt es eine Ecke, die ist ganz rot, eine ist blau, eine ganz grün und die letzte völlig gelb. Alle Kinder werden bunt geboren, aber wenn die grünen Eltern sie mit ihren grünen Augen anschauen und mit ihren grünen Händen streicheln, werden sie auch bald ganz grün.

Jetzt lesen

Die vier Teile sind durch Kreidestriche voneinander getrennt, die von den roten, gelben, grünen und blauen Polizisten jeden Morgen kontrolliert werden, damit jeder bei seiner Farbe bleibt.

Der Kinderchor und der Familienchor unter der Leitung von Petra Roters führte am Wochenende das Musical zu dem Kinderbuch von Gina Ruck-Pauquèt und Ulrike Baier auf. Mit einfachen, aber effektvollen Mitteln brachten sie in der St. Joseph Kirche den Fokus auf die Geschichte und die Musik und begeisterten die kleinen und großen Zuschauer gleichermaßen mit Zitronenblues und Tomatentango.

Der kleine Erbs hat irgendwann keine Lust mehr, nur grüne Träume zu träumen und wünscht sich einen roten Punkt. Als dann auch noch eine gelbe Rose im grünen Land auftaucht und die Polizei diese zerstört, wird Erbs wütend und putzt die Kreidegrenze zu den anderen Farben weg. Die Kinder können endlich zusammen spielen und werden bunt.

Ein mitreißender Nachmittag

Eine Geschichte, die für Kinder verständlich das Thema Toleranz und Mut aufgreift und über die Musik von Tobias Rienth alle Sinne anspricht. Mit einer Band aus den eigenen Reihen vortrefflich begleitet bereitete der Kinderchor und der Familienchor der voll besetzten St. Joseph Kirche einen mitreißenden Nachmittag, bei dem die Kinder und Erwachsenen Farbe bekannten zu bunter Vielfalt und alle mit einem Ohrwurm und einem Lächeln auf dem Gesicht nach Hause schickten.

Der Kinderchor und der Familienchor probt im Wechsel 14-tägig am Sonntag Vormittag um 10 Uhr 45 im Othgerushaus. Sie freuen sich immer über gesanglichen zuwachs. Als nächstes Projekt fangen die Proben für Weihnachten an.

Lesen Sie jetzt