Die Feuerwehr Stadtlohn hatte am Donnerstagabend bis Mitternacht mit umgestürzten Bäumen und vollgelaufenen Kellern zu tun.
Die Feuerwehr Stadtlohn hatte am Donnerstagabend bis Mitternacht mit umgestürzten Bäumen und vollgelaufenen Kellern zu tun. © Feuerwehr Stadtlohn
Schweres Gewitter

Stadtlohns Unwetterbilanz: Blitzeinschlag, umgestürzte Bäume und geflutete Keller

Ein Blitzeinschlag, umgestürzte Bäume und vollgelaufene Keller – das Unwetter hat am Donnerstag 50 Stadtlohner Feuerwehrleute bis tief in die Nacht in Atem gehalten.

Das waren vier turbulente Stunden: Zu rund 30 Einsätzen ist am Donnerstagabend die Stadtlohner Feuerwehr ausgerückt. Das Gewitter, das nach 20 Uhr mit heftigen Sturmböen aufzog, hat zahlreiche Bäume entwurzelt. Der Platzregen ließ Keller volllaufen. An der Burgstraße und an der Vredener Straße im Bereich des Krankenhauses gab es Überschwemmungen.

Blitzeinschlag am Kastanienweg

Über den Autor
Redakteur
Vor Ort und nah dran für den Leser, hört gerne auch die andere Seite
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.