Thermographie deckt Schwachstellen auf

24.11.2008, 18:06 Uhr / Lesedauer: 1 min

Stadtlohn Die Stadt Stadtlohn lädt zusammen mit dem StadtMarketing Stadtlohn (SMS) und der Kreishandwerkerschaft zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Thermografie ein: am Donnerstag, 27. November, um 19.30 Uhr in der Aula des Geschwister-Scholl-Gymnasiums statt.

Dort wird zunächst der Thermograph Werner Vogelsang die technischen Möglichkeiten der Thermografie erläutern. Anschließend werden von Dipl.-Ing. Ludger Möllers mögliche Maßnahmen zur energetischen Altbausanierung präsentiert. Dirk Brünemann von der VR-Bank Westmünsterland informiert über die aktuellen Förderprogramme und Finanzierungsmöglichkeiten der KfW informieren. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Im Rahmen einer Sammelbestellung können die Bürger ein Thermographiegutachten zum Sonderpreis von 100 beziehungsweise 120 Euro anfertigen lassen. Anmeldeformulare liegen auf der Informationsveranstaltung aus oder können von der Homepage der Stadt Stadtlohn heruntergeladen werden. Anmeldeschluss für diese Sonderaktion ist der 31. Dezember.

Thermographie-Aufnahmen decken die energetischen Schwachstellen einer Gebäudehülle auf. Mit Hilfe einer speziellen "Infrarot-Kamera" werden Wärmebilder erstellt, die aufzeigen, an welchen Stellen des Gebäudes die meiste Wärme verloren geht. Die Temperaturen auf der Gebäudeoberfläche werden mit der Kamera gemessen und Temperaturunterschiede dadurch dargestellt.

Lesen Sie jetzt