Tüte mit Einnahmen geraubt

K+K-Mitarbeiterin überfallen

Diese Tat war kein Zufall: Alle Anzeichen deuten daraufhin, dass der Täter sein Opfer gezielt ausgesucht hatte. Er hatte es auf die Tageseinnahmen eines Supermarktes in Stadtlohn abgesehen.

STADTLOHN

, 21.08.2015, 19:18 Uhr / Lesedauer: 2 min
Tüte mit Einnahmen geraubt

Auf dem Parkplatz des Verbrauchermarktes K+K am Pfeifenofen hat ein Unbekannter eine Mitarbeiterin überfallen und die Tageseinnahmen geraubt.

Das kriminelle Geschehen spielte sich bereits am 12. August ab - dem Mittwoch der vergangenen Woche. Aus ermittlungstechnischen Gründen wendet sich die Polizei erst jetzt an die Öffentlichkeit.

Danach spielte sich die Tat in folgender Weise ab: Die Angestellte des K+K-Marktes am Pfeifenofen verließ um 18.25 Uhr das Geschäft. Sie nahm den Ausgang zum Parkplatz, der hinter dem Gebäude liegt - dort hatte die Mitarbeiterin ihren Wagen abgestellt. Mit dabei hatte sie die Tageseinnahmen des Marktes. Sie habe diese in einer Plastiktüte verstaut gehabt, berichtet die Polizei.

Darauf hatte es der Räuber ganz offensichtlich abgesehen. Von hinten sei er an die Frau herangetreten, und mit einem Ruck habe er ihr die Plastiktüte mit dem Geld entrissen. Der Täter ergriff daraufhin zu Fuß die Flucht.

Zeuge fiel Mann auf

Auch wenn sich die Tat praktisch in Sekundenschnelle ereignet hatte - unbeobachtet war sie nicht geblieben. Ein Zeuge war schon vorher auf den Mann aufmerksam geworden: Ihm war aufgefallen, dass dieser offensichtlich auf jemanden zu warten schien. Der Zeuge beobachtete die Szenerie und konnte somit auch sehen, wie sich der Raub abspielte.

Verfolgung des Täters

Die Polizei berichtet weiter, dass gleich mehrere Zeugen auf den Vorfall aufmerksam geworden waren. Einer nahm die Verfolgung des flüchtenden Täters auf. Dieser lief zunächst vom Parkplatz aus zu Fuß den Pfeifenofen entlang weiter in Richtung Krankenhaus.

Doch schon wenige Minuten später schlug der Fliehende einen Haken und änderte abrupt die Richtung: Er verschwand nach links in die Straße Butenstadt. Von da an verliert sich seine Spur.

Aufgrund der Aussagen der Zeugen war es der Polizei möglich, eine Beschreibung des Mannes zu geben: Demnach soll der Räuber zwischen 20 und 30 Jahre alt sein, er sei etwa 1,85 Meter groß, besitze eine sportliche Figur und sei hellhäutig. Bekleidet war der Täter mit einem dunkelbraunen T-Shirt und einer Jeans. Er hatte eine Baseball-Kappe aufgesetzt; deren Farbe ist nicht bekannt, jedoch nicht schwarz und nicht weiß. Hinweise nimmt die Kripo unter Tel. (02561) 9260 entgegen.

  • Die Firma K+K hat 3000 Euro Belohnung ausgesetzt für Hinweise, die zur Ermittlung des bislang unbekannten Täters führen.
Lesen Sie jetzt