Stadtlohner Unternehmen bekommt Preis für Lift, der die Arbeit auf Baustellen erleichtert

Profi Metall und Technik

Mit dem Innovationspreis Handwerk des Landes NRW ist das Stadtlohner Unternehmen „Profi Metall und Technik“ ausgezeichnet worden. Ein spezieller Lift macht auf Baustellen einiges einfacher.

Stadtlohn

, 03.12.2019, 16:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
Stadtlohner Unternehmen bekommt Preis für Lift, der die Arbeit auf Baustellen erleichtert

NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (l.) und der Präsident des Westdeutschen Handwerkskammertages Hans Hund (r.) überreichen den Innovationspreis Handwerk an Werner Steppat von Profi Metall und Technik den Innovationspreis Handwerk 2019. © dpa/Roberto Pfeil

Das Stadtlohner Unternehmen „Profi Metall und Technik“ hat den Innovationspreis Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen bekommen. Der Metallbauer konnte in den Kategorien „Technologische Neuerungen“ und „weniger als zehn Mitarbeiter“ überzeugen.

Spezieller Lift erleichtert die Arbeit auf Baustellen

Den Preis haben die Stadtlohner bekommen für das Projekt „Werstep-Lift“. Dabei handelt es sich um ein Gerät, das den Transport von schweren Gegenständen auf Baustellen erleichtert. 125 Kilogramm können in eine Hubhöhe von zwölf Metern gestemmt werden.

Jetzt lesen

Laut Unternehmen kann er auch von Laien bedient werden, der Aufbau klappt ohne Werkzeug. Der Stadtlohner Metallbauer hat den Lift entwickelt und auch die Schutzrechte erlangt.

Feierstunde mit Landesminister Andreas Pinkwart

Bei einer Feierstunde haben Andreas Pinkwart, Landesminister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, und Hans Hund, Präsident des Westdeutschen Handwerkskammerstages, den Preis übergeben. Entgegengenommen hat ihn Werner Steppat, Geschäftsführender Gesellschafter bei „Profi Metall und Technik“, stellvertretend für das mehrköpfige Team, das hinter dem Werstep-Lift steht.

Stadtlohner Unternehmen bekommt Preis für Lift, der die Arbeit auf Baustellen erleichtert

Hinter der Werstep-Lift steht ein mehrköpfiges Team. © dpa/Roberto Pfeil

Der Innovationspreis Handwerk wurde in diesem Jahr zum ersten Mal vergeben. Er soll nun alle zwei Jahre an Unternehmen gehen, „die nicht nur technologische innovative Neuerungen umsetzen, sondern auch für neue Verfahren und Lösungsstrategien in sämtlichen ökonomisschen oder sozialen Bereichen stehen“, so die offizielle Preisbeschreibung.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt