Viertklässler der Hilgenbergschule machen "Führerschein"

Gesunde Ernährung

STADTLOHN Die "bunten Brotgesichter" lachen die Gäste an, das "Knabbergemüse mit Schnittlauchquark" reizt zum Probieren und der "Früchtetraum" zum Genießen: Im Klassenraum der 4a der Hilgenbergschule gibt es an diesem Montagmorgen ein festliches Buffet: Die Kinder haben den "Ernährungsführerschein" bestanden.

von Von Anne Winter-Weckenbrock

, 05.05.2009, 13:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
<p>Christin (l.) und Pia aus der Klasse 4a der Hilgenbergschule haben einen leckeren Nudelsalat gemacht - Schnittlauch zum Darüberstreuen reichen sie dazu.  MLZ-Fotos (2) Winter-Weckenbrock</p>

<p>Christin (l.) und Pia aus der Klasse 4a der Hilgenbergschule haben einen leckeren Nudelsalat gemacht - Schnittlauch zum Darüberstreuen reichen sie dazu. MLZ-Fotos (2) Winter-Weckenbrock</p>

Sechs Doppelstunden Theorie und Praxis liegen hinter ihnen, und jetzt wird gefeiert. Aber vor der Feier steht viel Arbeit, wissen die Viertklässler jetzt auch: Die frischen Zutaten fürs Buffet, zu dem jeder Schüler einen Gast einladen durfte, haben sie noch morgens selbst zubereitet.

Christin und Pia präsentieren ihren Nudelsalat. "Möhren reiben, Gurke und Tomaten schneiden, und den Käse...", zählen die beiden auf. Das Dressing haben sie auch nach Rezept gemacht und den Salat gemischt und mit Kirschtomaten verziert, "aber Schnittlauch darf sich jeder selbst drüber streuen", betont Pia. Sie selbst wird ihn weglassen, sagt sie und lacht... "Es hat Spaß gemacht", betonen die beiden.

Anne Lentfort hört das gern: Die Hauswirtschaftsmeisterin und Landfrau hat die Hilgenbergschüler auf dem Weg zum "aid-Ernährungsführerschein" begleitet. Im Theorie-Teil wurde zum Beispiel die Ernährungspyramide durchgenommen und festgestellt, dass manche Dinge echt lecker sind, man von ihnen aber nicht zu viel essen sollte weil sie zu viel Fett und zu viel Zucker enthalten. Rezepte richtig zu lesen und umzusetzen lernten die Kinder genauso wie die Grundbegriffe der Hygiene: Schürzen benutzen und Gemüse waschen.

Kinder begeistert

Aber die Praxis kam natürlich auch nicht zu kurz. "Die Kinder waren mit Begeisterung bei der Sache", blickt Anne Lentfort zurück. Klassenlehrerin Hildegard Vollmer ist auch beeindruckt: Das vom Bundesministerium für Ernährung geförderte Unterrichtsprojekt verfüge über ausgeklügeltes Begleitmaterial und könne fächerübergreifend eingesetzt werden, betont sie. Das Ziel, mit Spaß Interesse an gesunder Ernährung zu wecken, scheint in der Hilgenbergschule gelungen: Zufrieden und stolz sitzen die Viertklässler mit ihren Gästen an den liebevoll gedeckten Tischen - und lassen es sich gesund schmecken.

Lesen Sie jetzt