Volles Programm beim Berkelaktionstag

Rund um den Fluss

Die Berkel steht am morgigen Sonntag im Blickpunkt. Sogar mit Blick auf den Fluss frühstücken können alle, die Lust darauf haben: Zum "Starter-Frühstück" an der Mühlenbrücke an der Mühlenstraß sind alle ab 9 Uhr eingeladen.

STADTLOHN

22.07.2017 / Lesedauer: 2 min
Volles Programm beim Berkelaktionstag

Die Angler werden wieder Forellen räuchern.

Der stellvertretende Bürgermeister Andreas Pieper wird die Gäste ebenso wie Uta Schneider (Regionale 2016) und Klaus Stachowski (Sparkasse Westmünsterland) begrüßen. Was erwartet die Gäste? Marie-Luise und Bruno Visser werden musikalisch unterhalten und werden dazu eine Drehorgel mitbringen. Natürlich erklingt das Berkellied.

Die Balkan Boys (Gitarren) und Ralf Barenbrügge (Saxophon) werden auch für Livemusik sorgen. Sportliches führen die Kanuten und die Aktiven der DLRG vor. Energie können sich alle am Stand der Angler holen: Dort werden Forellen geräuchert, die natürlich auch angeboten werden. Um 9.45 Uhr startet eine Naturwanderung zur Teufelsschlucht. Rund drei Stunden sind die Wanderer unterwegs, Treffpunkt ist der Regionale-Pavillon, der an der Mühlenbrücke aufgebaut ist. Um 10.30 Uhr starten die Radfahrer nach Billerbeck oder nach Eibergen.

Exkursion per Pedes

Um 10.30 und um 12 Uhr starten Exkursionen: Zu Fuß geht es mit Heinz Garwer vom Eisenbahnmuseum zur historischen Eisenbahnbrücke. Von 10.45 bis 17.45 Uhr geht es für Interessierte per Bus zu "spirituelle Orten", in Tungerloh-Capellen, Coesfeld, Billerbeck, Vreden und Stadtlohn, ebenso - wie berichtet - gibt es in dieser Zeit einen Busshuttle von der Mühlenbrücke zum Eisenbahnmuseum, wo die Uni Münster im Waggon zu Fließwegen des Grundwassers im Berkelgebiet einen Film zeigt.

Lesen Sie jetzt