Zahl der Arbeitslosen steigt leicht

Statistik

STADTLOHN. Die Zahl der Arbeitslosen in Stadtlohn ist im Dezember leicht gestiegen: 295 Menschen waren im letzten Monat des vergangenen Jahres in der Töpferstadt ohne Arbeit – elf mehr als im November.

von Von Thorsten Ohm

, 04.01.2011, 11:59 Uhr / Lesedauer: 2 min

Diese Zahlen liegen deutlich unter den Vergleichswerten im Vorjahr: Im Dezember des Jahres 2009 waren in Stadtlohn 518 Personen arbeitslos gemeldet. Die Zahl der Langzeitarbeitslosen lag seinerzeit bei 258. Aus Sicht von Ludger Wilmer vom Fachbereich Arbeit und Soziales der Stadt Stadtlohn hat sich der lokale Arbeitsmarkt trotz des jetzt zu verzeichnenden saisonalen Anstiegs insgesamt sehr positiv entwickelt. Allerdings gebe es mit Jahresende auch einen Einschnitt: Für eine Reihe von Betroffenen laufen unterschiedliche Maßnahmen aus. Das werde sich in der Statistik für den Januar sicherlich bemerkbar machen. Zu prüfen sei jetzt auch, welche Maßnahmen fortgesetzt werden könnten.

Unter dem Strich könne sich das Vermittlungsergebnis in Stadtlohn durchaus sehen lassen. Die Stadt, deren Aufgabe seit einigen Jahren die Betreuung der von Langzeitarbeitslosigkeit betroffenen Menschen ist, habe es geschafft, die Zahl der Bedarfsgemeinschaften im vergangenen Jahr um rund zehn Prozent zu verringern. Damit belege Stadtlohn im Vergleich mit den anderen Städten und Gemeinden des Kreises einen der vorderen Plätze. Inzwischen könnten manche Anfragen nach Arbeitskräften schon kaum noch erfüllt werden. Auch in Zukunft besitze daher die Qualifizierung der Langzeitarbeitslosen große Bedeutung. Dazu sei es auch unverzichtbar, in vielen persönlichen Gesprächen zu motivieren – damit sich die positive Grundtendenz auf dem Stadtlohner Arbeitsmarkt auch im nächsten Jahr fortsetzen lassen.

Lesen Sie jetzt