Gartenbauer Jens Brinkschulte und Pfarrerin Christine Grans stehen vor dem neuen Begräbnis-Areal auf dem Friedhof in Hennen.
Gartenbauer Jens Brinkschulte und Pfarrerin Christine Grans stehen vor dem neuen Begräbnis-Areal auf dem Friedhof in Hennen. © Heiko Mühlbauer
Baumbegräbnis

5500 Quadratmeter für Baumgräber: Neue Möglichkeiten auf dem Friedhof in Hennen

Die Arbeiten für die Erweiterungsfläche des Evangelischen Friedhofs in Hennen haben begonnen. Auf mehr als einem halben Hektar Fläche sollen die ersten Baumgräber des Friedhofes entstehen.

Das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Hennen hat im vergangenen Jahr beschlossen, auf dem freien Teil des anliegenden Evangelischen Friedhofs Baumbegräbnisse einzurichten. Mittlerweile haben auch die Vorbereitungen für die Arbeiten begonnen.

Verbindung zu Schöpfung und Natur

Platz für bis zu 560 Urnen

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Student für Sozialwissenschaft und Philosophie – gebürtiger Schwerter und Wahl-Dortmunder. Immer interessiert an Menschen aus dem Ruhrgebiet und ihren Geschichten.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.