Mit Maske und Abstand: In St. Monika Ergste wurde für das Krippenspiel 2020 geprobt.
Mit Maske und Abstand: In St. Monika Ergste wurde für das Krippenspiel 2020 geprobt. © Heiko Mühlbauer
Heiligabend

Krippenspiel in der Sparversion: Eine einzige Probe unter Corona-Bedingungen

Strenge Regeln, großer Abstand – in St. Monika gibt es auch in diesem Jahr ein Krippenspiel. Allerdings ist alles anders als sonst. Geprobt wurde nur ein einziges Mal – wir waren dabei.

Auf den Kirchenbänken liegen schon die Reservierungszettel. Welche Familie sitzt wo, welche Bänke bleiben frei, alles ist mit Zetteln und Aufklebern geregelt. Die Engel tragen Mundschutz, der Hirte betritt den Altarraum und darf nur genau bis zur Markierung auf dem Boden, um seinem Hirtenkollegen nicht zu nahe zu kommen.

Nur zehn Akteure sind in diesem Jahr dabei

Selbst auf einen Großteil der Musik wird verzichtet

Über den Autor
Redakteur
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.