17-Jährige von Auto angefahren

05.07.2007, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Südlohn Eine 17-jährige Südlohnerin ist gestern Nachmittag von einem Auto angefahren worden und hat leichte Verletzungen erlitten. Der Autofahrer floh.

Nach Angaben der Polizei war sie zu Fuß unterwegs - über die Eschstraße in Südlohn in Richtung B 70. Dabei hatte sie die Absicht, die B 70 in Richtung Beckedahl zu überqueren. Nachdem die dortige Ampel auf «Grün» umgeschaltet hatte, lief sie über die Straße, wie die Polizei berichtet. Als sie einen PKW aus Richtung Borken kommend erkannt hatte, drehte sie sich um und wollte zurück auf den Gehweg laufen. Dabei wurde sie von dem Auto erfasst und leicht verletzt. Der Autofahrer flüchtete, ohne sich um die Fußgängerin zu kümmern. Die Fußgängerin suchte anschließend selbstständig ihren Hausarzt auf, der Prellungen attestierte.

Zeugen gesucht

Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, und bittet den Fahrer, sich zu melden. Bei dem PKW soll es sich um einen roten Opel handeln.

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Hilfseinsatz für „Habitat for Humanity“

Oedinger Bauunternehmer Hubert Epping (58) war als „Hoffnungsbauer“ in Kenia