20 Kinder bereiten sich beim Zirkusprojekt auf ihren großen Auftritt vor

rnFerienspaß

Ferienzeit ist Zirkuszeit. Zumindest im Jugendhaus Tipi in Oeding. Dort bereiten sich gerade 20 Kinder und Jugendliche auf den großen Auftritt vor. Drei Tage bleiben noch bis zur Premiere.

Südlohn

, 13.08.2019, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der Zirkus ist wieder im Ort. Rund um das Jugendhaus Tipi in Oeding bereiten sich 20 Kinder und Jugendliche gerade hochkonzentriert auf ihre Zirkusshow am Donnerstag vor. Theater, Akrobatik und Clownerie stehen auf dem Programm. Der Zirkus in den Sommerferien ist einer der Höhepunkte im Jahr von Katrin Heling, der Leiterin des Jugendhauses Tipi. Kein Wunder, schließlich ist sie ausgebildete Zirkuspädagogin.

Indianer machen sich auf die Suche nach Wölfen

Der kleine Zirkus dreht sich in diesem Jahr ganz um das Thema Indianer. „Die Indianer machen sich auf die Suche nach den Oedinger Wölfen“, erzählt Katrin Heling, und so tanzen die Teilnehmer vom Ferienspaß gerade in der Turnhalle auch um einen imaginären Marterpfahl. Für die Vorführung werden am Donnerstag auch einige Jugendliche aus Oeding Statistenrollen übernehmen. „Die schuldeten mir noch ein paar Gefallen“, sagt Katrin Heling augenzwinkernd. Durch die Teilnahme an dem Ferienprojekt sind die dann abgegolten – zumindest teilweise. Wieder ein Augenzwinkern.

20 Kinder bereiten sich beim Zirkusprojekt auf ihren großen Auftritt vor

Bruno macht am Marterpfahl schon eine ganz gute Figur. Die Zirkusindianer arbeiten aber noch an ihrem Tanz. © Stephan Teine

Bis zu der Aufführung ist aber noch eine Menge zu tun. Die Nummern müssen noch einstudiert werden. Auch der Marterpfahl – gebastelt aus mehreren Pappkartons und bunt bemalt – steht noch etwas windschief im Garten des Jugendhauses. Dafür klappt die Menschenpyramide schon. Und das, obwohl das Training doch erst am Montagmorgen anfangen hat.

Das Zirkusprojekt findet im Rahmen des Ferienspaßes in Oeding statt. Die große Vorführung zum Abschluss der Aktion beginnt am Donnerstag, 15. August, um 14.30 Uhr im Jugendhaus Tipi, Lindenstraße 21. Der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind dazu eingeladen.

Die Probenstunden haben sie in diesem Jahr ausgeweitet. „Das Angebot geht jetzt bis 15, nicht mehr bis 13 Uhr“, erklärt Katrin Heling. Das nimmt eine Menge Druck heraus, für die Vorbereitung bleibt so mehr Zeit. Ein kleiner Junge hatte das am Montagmorgen wohl noch gar nicht mitbekommen, und seinen Vater zum Abholen pünktlich um 13 Uhr bestellt. „Das geht aber in den nächsten Tagen nicht, sonst schaffen wir die Vorbereitung nicht“, tadelt die Zirkusdirektorin. Der junge Artist gelobt Besserung, Katrin Heling ist zufrieden.

Auch im dritten Jahr noch keine Langeweile

Die neunjährige Lana aus Oeding ist schon zum dritten Mal beim Zirkusprojekt im Ferienspaß dabei. Langweilig wird ihr das nicht. Auch wenn sie die Spiele und Übungen schon kennt: „Das Thema ändert sich ja jedes Jahr, das ist immer wieder spannend“, sagt sie.

20 Kinder bereiten sich beim Zirkusprojekt auf ihren großen Auftritt vor

Akrobatik, Clownerie und Theater stehen drei Tage lang auf dem Programm. Am Donnerstag findet im Jugendhaus Tipi dann die große Zirkusshow statt. Beginn ist um 14.30 Uhr. © Stephan Teine

Für die Betreuung setzt Katrin Heling auf Teamwork. Christina Dogan, die im Jugendwerk die mobile Jugendarbeit betreut, und Anne Benning helfen mit. Letztere macht im Jugendhaus Tipi eine praxis-integrierte Erzieherausbildung. Außerdem sind noch einige Jugendliche aus dem Jugendhaus dabei – ehrenamtlich.

Über solche Details können sich die jungen Artisten an diesem Vormittag aber keine Gedanken machen. Sie müssen jetzt weiter üben. Der Tanz um den Marterpfahl muss noch ausgefeilt werden...

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Kirchenturmsanierung in Oeding

Kirchturmsanierung: Finanzierung bereitet weiter Sorgen – Jugendliche klettern Gerüst hoch