Abenteuerzoo geentert

27.07.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Südlohn 53 Kinder machten sich zusammen mit Mitgliedern des Allgemeinen Bauerschützenvereins Südlohn auf den Weg zum Abenteuerzoo nach Metelen. Bei gutem und trockenem Wetter konnten die Kinder bei einem ersten Erkundungsgang durch den Park Kängurus, Nasenbären und verschiedene Vogelarten bestaunen. Klettergeräte an den einzelnen Stationen und der Spielplatz wurden ebenfalls ausgiebig genutzt und ausprobiert.

Die besondere Attraktion für die Kinder war aber ein Piratenschiff: Dort erwartete sie ein Piratenkapitän, der mit diesem Schiff im Park gestrandet war, zu einer abenteuerlichen Schatzsuche. Mit Stelzenlaufen, Hinken, Liegestützen und anderen Aktivitäten konnten die Kinder auf einer etwa einstündigen Reise durch den Zoo ihre Fähigkeiten als Schatzsucher unter Beweis stellen.

Die Mühen wurden belohnt, und am Ende stand der Fund einer großen Schatztruhe, die für jeden Abenteurer ein kleines Geschenk bereithielt. Nach einer kurzen Stärkung mit Pommes und einem Freigetränk ging es dann weiter zu einer Zirkusvorstellung, wo besonders Clown Beppo den Kindern sehr viel Spaß bereitete. Auch dabei hatten die Kinder Gelegenheit, sich als Zirkusartisten zu versuchen. Einige stellten dies eindrucksvoll mit dem Hula-Hopp-Reifen unter Beweis, was mit einem großen Applaus belohnt wurde.

Nach Ende der Vorstellung hieß es Abschied nehmen vom Zoo, und 53 Abenteurer kehrten nach einem erlebnisreichen Nachmittag zurück.

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Kirchenturmsanierung in Oeding

Kirchturmsanierung: Finanzierung bereitet weiter Sorgen – Jugendliche klettern Gerüst hoch