Datenfluss heute Thema

Südlohn Schneller Datenverkehr besitzt Hochkonjunktur. Kein Wunder also, dass viele Firmen auch auf diesen Standortfaktor achten - ein Thema im heutigen Südlohner Bauausschuss.

09.09.2008, 18:16 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ab 18 Uhr geht es heute im großen Sitzungssaal der Gemeindeverwaltung in Oeding um eine Vielzahl von aktuellen Themen. Den Anfang macht ein Referat von Dr. Elisabeth Schwenzow, die bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) des Kreises Borken tätig ist: Sie will Informationen zum Thema Glasfasernetz geben. Die Wirtschaftsförderer beschäftigen sich seit dem Jahr 2006 intensiv mit dem Thema Breitband. "Durch derzeit exponentiell ansteigende Volumina der gesendeten und empfangenen Daten wachsen auch die Ansprüche der Firmen vor Ort an ihren Breitbandanschluss. Es zeichnet sich bereits heute ab, dass in näherer Zukunft eine schnelle Glasfaserinfrastruktur wesentlicher Standortfaktor wird", so die WFG. Die Kommunen Ahaus, Heek, Legden, Schöppingen, Stadtlohn, Südlohn und Vreden haben im vergangenen Jahr dazu ein gemeinsames Erschließungskonzept vorgelegt. Gemeinsam mit den Stadtwerken Ahaus, den SVS Versorgungsbetrieben, dem NDIX und der WFG wollen sie ein flächendeckendes, öffentliches Glasfasernetz in ihren Gebieten aufbauen.

Zu den weiteren Themen, die heute Abend auf der Tagesordnung stehen, zählt die Vorstellung der Umbauplanung für das Jugendwerk Südlohn-Oeding. Beschäftigen werden sich die Politiker weiterhin auch mit den Brücken im Gemeindegebiet. Ihr Zustand ist turnusmäßig unter die Lupe genommen worden. Die Verwaltung wird die Ergebnisse dieser Untersuchung vorstellen, bei der im Frühjahr insgesamt 21 Brückenbauwerke überprüft wurden.

Etwas tun will die Gemeinde in puncto Ökologie. Dazu hat sie ihr Augenmerk auf das umfangreiche Wirtschaftswegenetz gerichtet. Das Ergebnis wird heute im Ausschuss vorgestellt: ein Maßnahmenkonzept, in dem die einzelnen Vorschläge in einer Rangfolge genau aufgelistet sind. Weiterhin heute Thema: der Ausbau der Ossenschloge sowie geplante Sanierungsmaßnahmen an Straßen und Wegen. to

Lesen Sie jetzt