Die Kleinen im Rampenlicht

Adventskonzert Henricus-Stift

SÜDLOHN So ein wenig hatte man am Sonntagnachmittag doch den Eindruck, als habe die große Publikumsresonanz die Akteure und Organsiatoren des Adventskonzertes im Henricus-Stift auch dieses Mal wieder überrascht.

von Von Georg Beining

, 14.12.2009, 18:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die kleinen Flötisten eröffnen das Konzert.

Die kleinen Flötisten eröffnen das Konzert.

Wie die beiden kleinen Klarinettistinnen da so völlig selbstverständlich auf dem kleinen Sofa im Foyer des Stifts ihre Stücke probten, das hatte schon etwas richtig Professionelles. „Wir werden in diesem Jahr mal die ganz Kleinen ins Rampenlicht schicken“, verriet Hermann Damm vor Beginn des Konzerts, „die freuen sich alle durch die Bank, mal vor so vielen Menschen spielen zu können. Vor so vielen begeisterten Menschen hätte der Schulleiter hinzufügen können – am Ende eines Adventskonzerts, das bekannte Klassiker wie „Ihr Kinderlein kommet“, „Stille Nacht“, „Kling Glöckchen“, „Oh, du fröhliche“ und „Leise rieselt der Schnee“ mit Flöten oder Violinen zu Gehör brachte. Und so manch ein Zuhörer, alt und jung, stimmte während des Konzerts in die Lieder mit ein.

Lesen Sie jetzt