Der Maibaum in Oeding wurde aufgestellt.
Der Maibaum in Oeding wurde aufgestellt. © Georg Beining
Maibaum

Ein Maibaum für Oeding: Zwei Jahre von der Idee bis zum Aufstellen

Zwei Jahre ist es her, dass die Idee für einen Maibaum in den Köpfen der Oedinger keimte. Nach viel „Pfriemelei“ und Millimeterarbeit steht der Maibaum nun endlich.

Vielerorts erwerben meist junge Männer in diesen Tagen frisch geschlagenes Birkengebüsch, erklären das junge Grün tapfer zum „Maibaum“ und versuchen damit, ihre Angebeteten zu umwerben.

Alle Vereine verewigt

Richtiger Maibaum

Zwei Jahre von der Idee bis zum Aufstellen

Millimeterarbeit

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Lebt seit -zig Jahren in Oeding, und das sehr gerne. Kennt sich im westlichen Nachbarland inzwischen fast besser aus als im westlichen Münsterland. Mag alte Autos, die noch fahren, restauriert sie aber inzwischen nicht mehr. Schreibt über alles, auch über 100 Zeilen und ist auf seine "alten Tage" sogar noch Pressesprecher des Oedinger Heimatvereins geworden.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.