Ernst Bennemanns Online-Archiv wächst

Übersicht über alle Südlohner Firmen

Da hat sich Ernst Bennemann eine Heidenarbeit vorgenommen. Doch der 72-jährige Rentner tut es gerne. Für die Internetseite des Heimatvereins hat er bis jetzt schon 46 gewerbliche Betriebe aus Südlohn und Oeding porträtiert. Knapp 100 fehlen noch, bis er fertig damit ist.

Südlohn

, 15.01.2017, 17:01 Uhr / Lesedauer: 2 min
Bis jetzt hat Ernst Bennemann 46 Firmen aus Südlohn und Oeding für die Internetseite des Heimatvereins porträtiert. Stolz präsentiert er das neue Logo für die Rubrik „Heimatwerk Südlohn“.

Bis jetzt hat Ernst Bennemann 46 Firmen aus Südlohn und Oeding für die Internetseite des Heimatvereins porträtiert. Stolz präsentiert er das neue Logo für die Rubrik „Heimatwerk Südlohn“.

Unter der Rubrik „Leben und Arbeiten“ auf der Internetseite des Heimatvereins findet man nun auch Informationen über das örtliche Gewerbeleben aus Handwerk, Handel, Industrie und Dienstleistungsbetriebe. Die dort veröffentlichten Geschichten und Bilder stehen dabei unter dem Motto „Heimatwerk Südlohn“.

Firmen reagieren positiv

Ernst Bennemann, 1. Vorsitzender des Heimatvereins Südlohn, hat in den vergangenen Monaten viel Zeit dafür investiert. Er hat recherchiert, Interviews geführt und Texte verfasst. Im August 2016 hat er mit dem Projekt begonnen. Pro Firma plant er acht bis zehn Stunden Arbeit ein. Die meisten Firmen haben von Anfang an positiv auf das Vorhaben reagiert. „Nur wenige haben zunächst abgewartet, bis sie mir zugesagt haben. Aber als ich erste Ergebnisse präsentieren konnte, bin ich bei allen Firmen auf große Zustimmung gestoßen“, erzählt Ernst Bennemann.

"Es sind keine Werbetexte"

Ihm sei es wichtig, dass die Firmenporträts neutral sind. „Es sind keine Werbetexte“, so Ernst Bennemann. Den Fokus hat er auf den historischen Werdegang, aber auch auf den heutigen Status in der Gemeinde gelegt. Wichtig sei ihm auch die Übersichtlichkeit der Seite. Denn alle Firmen und Institutionen sind nicht nur alphabetisch aufgeführt. Sie sind auch in verschiedenen Unterrubriken aufgeteilt. So können Besucher zum Beispiel gezielt nach Dienstleistern, Cafés und Gaststätten oder landwirtschaftlichen Betrieben suchen.

Neues Logo

Für die neue Rubrik gibt es auch extra ein neues Logo. Entschieden hat sich der Heimatverein für eine Fabrik mit Sheddach in der blauen Vereinsfarbe, darunter der Name „Heimatwerk Südlohn“. „Das Wort ‚Werk‘ steht dabei für alles, was mit Leben und Arbeit zusammenhängt. Auch ein Theaterstück oder eine Schrift kann ein ‚Werk‘ sein“, erklärt der 1. Vorsitzende.

Nach knapp fünf Monaten hat Ernst Bennemann schon einiges geschafft. Noch knapp 100 Firmen fehlen. Doch unter Zeitdruck möchte sich Ernst Bennemann nicht setzen. „Vermutlich werde ich mit dieser Aufgabe 2018 fertig sein“, so der 72-Jährige. Ob es dann auch wieder ein neues Buch des Heimatvereins geben wird, steht noch offen. Aber vorstellen kann sich Ernst Bennemann das.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt