Freiwillige sammeln 50 Säcke Müll und Unrat

Sammelaktion

Eine Rekordbeteiligung, was die Teilnehmer angeht, und am Ende 50 prall gefüllte Säcke Unrat: Am Samstag haben sich viele Südlohner an der Müll-Sammelaktion beteiligt, zu der die beiden Jugendhäuser aufgerufen hatte.

SÜDLOHN/OEDING

, 22.03.2016, 18:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Insgesamt beteiligten sich 70 Aktive an der Müllsammelaktion. Start dafür war an den Jugendhäusern in Südlohn und Oeding.

Insgesamt beteiligten sich 70 Aktive an der Müllsammelaktion. Start dafür war an den Jugendhäusern in Südlohn und Oeding.

Schon um 10 Uhr ging es am Jugendhaus Tipi in Oeding los, als sich mit Winfried Laurich und Katrin Heling vom Tipi mehr als 30 Jugendliche und Erwachsene trafen, um auch in diesem Jahr wieder in einer großen Gemeinschaftsaktion mit den Bürgern aus Südlohn und Oeding die beiden Ortsteile und den Außenbereich vom Müll zu befreien.

Jugendfeuerwehr dabei

Zeitgleich machten sich von der Oase in Südlohn aus rund 40 Leute auf den Weg, verstärkt durch die dortige Jugendfeuerwehr.

Winfried Laurich hatte die Grenzgemeinde in vier Such-Quadrantenaufgeteilt, in denen sich je eine Gruppe ums Großreinemachen zu kümmern hatte. Ebenso war in Südlohn verfahren worden, und als gegen 14 Uhr auch die letzten Suchtrupps an der schon in vollem Betrieb befindlichen Grillstation eintrudelten, konnte sich die Sammelbilanz mal wieder sehen lassen: Mehr als 50 dick gefüllte Müllsäcke waren die Ausbeute dieses Vormittags, darunter Kuriositäten wie ganze Toiletten, Reifen, Fahrräder, Getränkedosen und Alkoholflaschen.

Insbesondere der Abfall aus den großen Imbissketten, der hauptsächlich an den größeren Ausfallstraßen der Doppelgemeinde gefunden wurde, entwickelt sich von Jahr zu Jahr immer mehr zur festen Größe und nimmt immer weiter zu, berichteten die Müllsammler. Der Lohn dieser Aktion war dann mehr als gerecht: Die Aktiven der Bürgerstiftung hatten sich natürlich auch wieder tatkräftig eingebracht und für die Ankömmlinge in der Schutzhütte an der Reitanlage ein kleine „Grillrestaurant“ eröffnet.

Bürgermeister dabei

Bürgermeister Christian Vedder, wie immer aktiv mit von der Partie, hatte zudem einen Stoß gut gefüllter Pizzakartons im Gepäck – die Spende einer Südlohner Pizzeria für die Müllsammler. Und so stand einem gemütlichen und nahrhaften Ausklang dieser Aktion auch nichts mehr im Wege.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt