Idee zum Buch kam über Internetseite

Heimatverein

„Heimat Südlohn“ – so lautet der Titel des Buches, das der Heimatverein Südlohn herausgibt. In dem Buch werden wesentliche Inhalte des Internetauftritts wiedergegeben. „Immer wieder wurde an den Heimatverein herangetragen, den Internetauftritt auch in Buchform zu veröffentlichen“, sagt Ernst Bennemann, Vorsitzender des Heimatvereins, zum Hintergrund.

SÜDLOHN

28.04.2015, 17:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei der Generalversammlung des Heimatvereins Anfang März sind den Mitgliedern bereits die Pläne zur Herausgabe des Buches vorgestellt worden. In den vergangenen Tagen habe der Heimatverein alle Mitglieder, Vereine, Verbände, Nachbarschaften und Unternehmen über die Inhalte des Buches informiert, wie Ernst Bennemann mitteilt.

Ziel der Verantwortlichen im Heimatverein sei es, möglichst viele für die Rubrik „Mit freundlicher Unterstützung von ....“ zu gewinnen, betont der aktive Heimatfreund. Denn: „Erst durch die finanzielle Unterstützung wird es möglich sein, den Preis des umfangreichen Buches möglichst niedrig zu halten“, erklärt er. Firmen werde zum Beispiel die Möglichkeit geboten, das Unternehmenslogo darzustellen.

Namen eintragen

Für die Mitglieder des Heimatvereins ist die Eintragung des Namens bereits mit dem Jahresbeitrag abgegolten. „Eine Eintragung kann jedoch nur nach Rücksendung der Antwortkarte erfolgen“, erinnert Bennemann die Mitglieder. Der Heimatverein hoffe auf viele Rücksendungen, „damit eine breite Zustimmung signalisiert wird.“

Es gibt bereits Literatur über die Gemeinde, so zum Beispiel ein Buch des Gemeindearchivars Ulrich Söbbing anlässlich des 775-jährigen Bestehens der Gemeinde im Jahre 2006. „Das Buch ,Heimat Südlohn‘ soll die vorhandene Literatur nicht ersetzen, sondern sinnvoll ergänzen“, so der Vorsitzende.

Hohe Qualität ist Absicht

Der Internetauftritt des Heimatvereins umfasst rund 2500 Seiten. „Der ganze Inhalt kann in Buchform nicht wiedergegeben werden. Das ist auch nicht notwendig“, so Ernst Bennemann. Die Inhalte des Internetauftritts seien so verdichtet, dass die wesentlichen Merkmale nicht verfälscht würden.

Fragen zur Qualität des Buches werden vom Heimatverein so beantwortet: „Wenn wir ein Buch machen, soll es auch eine hohe Qualität haben, oder wir lassen es sein.“ So wird das Buch im Format DIN A4 mehr als 400 Seiten Umfang haben, vollfarbig sein, mit Hardcover foliert und mit Fadenheftung. Wann soll das Buch erscheinen? Zum Wiegboldfest am 13. September oder spätestens zum Weihnachtsmarkt am 27. November.

www.heimatverein-suedlohn.de

Lesen Sie jetzt