Kleine Jecken amüsieren sich königlich

Kinderkarneval

Oliver wird diesen Geburtstag wohl nicht so schnell vergessen. Dem Grundschüler brachten nämlich 250 kleine und große Jecken beim Kinderbüttnachmittag des KFK Südlohn am Samstag ein Ständchen. Moderatorin Katrin Kleinemühl überreichte dem vor Freude sprachlosen "Jedi-Ritter" im Namen des Karnevalsvereins ein Geschenk.

SÜDLOHN

, 02.02.2016, 07:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kleine Jecken amüsieren sich königlich

Viel Spaß hatten die Kinder beim Büttnachmittag.

Auch für die anderen Nachwuchsnarren geriet das bunte Fest zu einem unvergesslichen Erlebnis. Allen voran das Kinderprinzenpaar Kilian I. (Albersmann) und Julia I. (Vogel), das auf dem Thron königliche Gäste aus Stadtlohn, Raesfeld, Gemen, Dingden und Bocholt begrüßte.

Bombastisches Programm

"Ich schwöre euch, ich bin heute der langweiligste Programmpunkt", kündigte KFK-Präsident Frank Focke das bombastische Programm an. Allein vier Südlohner Tanzgarden brachten nämlich die Bühne zum Wackeln. Darunter die Tanzmäuse. Die jüngsten Akteure bezauberten mit einem Bibi-Blocksberg-Showtanz ihr Publikum.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Kinderbüttnachmittag des KFK

Einen weiteren Höhepunkt in der närrischen Session hat der KFK (Kinder- und Familienkarneval) in Südlohn mit dem Kinder-Büttnachmittag gesetzt. Die Stimmung in der Festhalle bei Terhörne war riesig.
02.02.2016
/
Viel Spaß hatten die Kinder beim Büttnachmittag.© Foto: Anna Lena Haget
Schlagworte Südlohn

Zwischen Prinzessinnen und Piraten bahnte sich der nächste Höhepunkt des Nachmittags seinen Weg auf die Bühne: Die "Red Sunshines" bewiesen, dass sie ihren erwachsenen Kolleginnen in Punkto Grazie in nichts nachstehen. Auch die Südlohner Funken ließen es sich nicht nehmen, einen umjubelten Gardetanz vorzuführen.

Elferrat gesucht

Katrin Kleinemühl wandte sich mit einem dringenden Aufruf an die Kinder. Dem KFK fehlt ein Kinderelfferrat mit Jungen und Mädchen zwischen acht und elf Jahren. "Jeder, der Lust hat, meldet sich und dann könnt ihr nächstes Jahr hier oben mit dabei sein", so Kleinemühl.

Das Raesfelder Kinderprinzenpaar sang nicht nur, es hatte auch sein eigenes Tanzregiment mitgebracht. Mit einem Garde- und einem indianischen Showtanz lösten die Raesfelder Begeisterungsstürme aus.

Musik, Humor und Magie

Nachwuchssänger Sebastian aus Gemen gab sich mit zwei Westernsongs die Ehre. Viel zu Lachen gab es mit Clown Bubu alias Martin Pittasch. Prinzessin Julia assistierte dem Entertainer furchtlos bei einem gefährlichen Zaubertrick und bekam dafür viel Applaus. Schließlich bat der Clown sogar alle Eltern für ein Tänzchen auf die Bühne. Zum Finale wirbelten die "Roten Teufel" bei ihrem Gardetanz über die Bühne.

 

Lesen Sie jetzt