Kunst rund um den Advent

Ausstellungseröffnung

SÜDLOHN Im Hotel Südlohner Hof fand jetzt die Eröffnung der Ausstellung „Advent im Zeichen der Kunst“ statt. Neben Christiane Robers, der Veranstalterin dieser Schau, präsentieren noch weitere Künstler ihre Werke:

von Von Georg Beining

, 01.12.2009, 13:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auch Saskia Stephan, Christiane Robers und Agnes Ribbat-Schmeing (v. l.) stellen ihre Werke aus.

Auch Saskia Stephan, Christiane Robers und Agnes Ribbat-Schmeing (v. l.) stellen ihre Werke aus.

  Sie bezeichnet ihren Stil selbst als „Ethno-Pop. Ihre Arbeiten wirken farbenfroh, klar komponiert und im Spiel von Form und Restform in einem eigenartigen Kräftegleichgewicht. Interessant ist der Gegensatz der fast weichen Gesamtausstrahlung ihrer Bilderwelten zur eigenwilligen Präzision und Härte der technisch ausgefeilten Umsetzung.   Ingo Ullerich ist ein visuelles Multitalent. Ausgehend von seinen Erfahrungen aus dem filmischen Bereich, verfügt er über die Gabe, auch dem inneren Auge fotografisch eine Geschichte zu erzählen. Er ist zum zweiten Mal in Südlohn zu sehen: Nachdem seine „Hydranten-Serie“ bereits auf großes Interesse bei Kunstliebhabern gestoßen ist, heißt sein Thema nun „New York“.

Ullerich zeigt eigene Aufnahmen aus dem Jahr 2006, die seinen Blick auf ausgewählte Szenen des New Yorker Lebens wiedergeben. Durch zahlreiche USA-Reisen ist Ingo Ullerich ein Kenner und Freund Amerikas geworden, der mit seinen USA-Fotos einen vielleicht europäischen, in jedem Fall jedoch einen respektvollen und offenen Blick auf das Land und seine Eigenheiten wirft. Agnes Ribbat-Schmeing zeigt Ölmalerei mit einem spannenden Materialmix von Pappe, Goldpapier von Pralinen und Federn sowie unterschiedlichen Farben: Öl, Dispersionsfarben und Ölkreiden. Dazu kommen zwei Beton-Skulpturen quasi im „Dialog“ zu zwei großen figürlichen Bildern.

  • Die Ausstellung wird bis in das kommende Jahr hinein zu sehen sein - täglich (außer montags) ab 17 Uhr.
Lesen Sie jetzt