Narren eingeheizt

KFK-Proklamation

Gute Laune in Südlohn, die gab es am Samstag Abend reichlich. Gesorgt hat dafür die Prinzenproklamation in der Festhalle Terhörne.

SÜDLOHN

von von Marleen Schlusemann

, 27.11.2011, 16:27 Uhr / Lesedauer: 2 min

Viel Applaus erhielten auch die Tanzgruppen des KFK. Den Auftakt machten die „Red Sunshines“ mit ihrem gekonnten Gardetanz, gefolgt von den „Dancing-Girls“ im schwarzen Kostüm mit Tigerschal und buntem Schlips. Den Saal zum Beben brachten die „Roten Teufel“. Moderator Nobert Bergerbusch begrüßte sie als „Rote Engel“ auf der Bühne. Für die Gruppe war es der erste Auftritt unter ihren neuen Trainerinnen Lena Rathmer und Karin Lefting. Ehrenpräsident und Ex-Prinz Paul Engbers trat als Redner in die Bütt. Er berichtete auf Platt „Was man so alles erlebt“. Aus Emsdetten nach Südlohn gekommen war Walter Zurbrück. Der „Dettener Junge“ kam mit Karnevals-Hits und hatte mit „Südlohn und sonst keiner“ einen Song für den Südlohner Karneval geschrieben. Der Applaus des Publikums war ihm gewiss.

Das Publikum auf die Bühne holte Timo Dante, der als Gedankenleser für Überraschung sorgte. Die „Zuckerzicken“ zusammen mit den „Ballerinos“ rockten die Bühne, ehe die „Südlohner Funken“ mit ihrem Gardetanz Karnevalstimmung verbreiteten. Nachdem die „Tusnelda“ in der Bütt ihre Lachsalven versprüht hatte, wurde es familiär, als Moderator Reinhold Kleinemühl seine Zwillingstöchter die „Twin-Girls“ auf die Bühne rief. Mit schmissigen Karnevalsliedern leiteten sie über zu einem grandiosen Finale.

Lesen Sie jetzt