Night of Gospel: ein mitreißender Abend voller Musik, Gefühl und Stimmung

rnNight of Gospel

Fünf Chöre, die mit viel Leidenschaft alles für die Gospel-Musik geben. Die dritte Night of Gospel in Südlohn begeisterte das Publikum. Zum krönenden Abschluss sang sogar ein Chor aus Oslo.

Südlohn

, 01.03.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Gospel-Musik, die das Publikum mitreißt, eine unvergleichlich lockere Stimmung und internationaler Besuch aus Oslo. Bei der dritten Night of Gospel in der ausverkauften Festhalle der Gaststätte Terhörne in Südlohn haben fünf Chöre alles gegeben und das Publikum in ihren Bann gezogen.

Der „Enjoy! Gospelchor“ stand bei der „Night of Gospel“ in der Festhalle Terhörne auch auf der Bühne und setzte die Zuhörer in Begeisterung.

Der „Enjoy! Gospelchor“ stand bei der „Night of Gospel“ in der Festhalle Terhörne auch auf der Bühne und setzte die Zuhörer in Begeisterung. © Christin Lesker

Um Punkt 18 Uhr stimmt die Band die ersten Töne an. Auf der Bühne stehen jetzt die Chöre „Sound and Soul“ aus Oeding und „Saint Paul’s Inspiration“ aus Heiden. Schon beim ersten Lied wird deutlich: Gospel ist frei und locker. Keine Notenblätter, keine Spur von Steifheit. Die Frauen und Männer auf der Bühne wippen mit, schnipsen und klatschen. Und das überträgt sich von Anfang an auf das Publikum in der prall gefüllten Festhalle.

Jetzt lesen

„Musik erreicht Stellen, wo Hände gar nicht hinkommen“, erzählt Christiane Hannemann strahlend. Sie ist schon seit mehr als zehn Jahren im Chor und findet: Die Musik trifft mitten ins Herz. „Natürlich singen wir fürs Publikum, aber es gibt jedem von uns mindestens genauso viel.“ Und das sieht man.

Das Vocal-Ensemble Swingo Singers in Aktion – auch dafür gab es jede Menge Beifall.

Das Vocal-Ensemble Swingo Singers in Aktion – auch dafür gab es jede Menge Beifall. © Christin Lesker

Die Sänger auf der Bühne lächeln übers ganze Gesicht. Jeder einzelne fühlt, was er singt und hat Spaß, das auch zu zeigen. Die Sängerinnen strahlen sich an, nach einem gelungenen Solo wird abgeklatscht und wer gerade Pause hat und nicht auf der Bühne steht, singt einfach vom Platz im Publikum laut mit.

Mitreißende Stimmen lassen die Zuhörer zum Applaudieren aufstehen

Der Abend lebt durch die Harmonie und Kraft der Chöre. Manchmal aber treten Solisten nach vorne und setzen mit ihren Wahnsinns-Stimmen noch einen drauf. Was entsteht, ist Musik, die begeistert. Nicht selten stehen die Zuhörer auf und applaudieren, um ihrer Begeisterung Ausdruck zu geben.

„Es ist diese besondere Atmosphäre“, findet Christel Harmeling aus Stadtlohn. Seit der Gründung vor 15 Jahren ist sie bei „Sound and Soul“ dabei. „Die Gospel-Musik ist wie eine Brücke zwischen Sängern und Publikum und der Zusammenhalt ist großartig.“

Vorm großen Finale stehen vier Chöre – der „Enjoy! Gospelchor“ , Sound and Soul aus Oeding, Saint Paul’s Inspiration und das Vocal-Ensemble Swingo Singers – noch einmal auf der Bühne. Gemeinsam mit dem Publikum singen sie „Oh Happy Day“. Die Stimmung ist auf dem Höhepunkt.

„Reflex“ haut bei der „Night of Gospel“ vom Hocker

Nach fast vier Stunden Gospel-Musik bildet dann „Reflex“ aus Oslo den krönenden Abschluss. Der Gospelchor tourt gerade durch Europa und hat seine Tourdaten extra verschoben, um nach zwei gelungenen Gospelnächten in Heiden nun auch bei der dritten Auflage in Südlohn zu feiern.

Die Solisten und der ganze Chor „Reflex“ aus der norwegischen Hauptstadt Oslo sorgte für Gänsehautgefühle beim Publikum.

Die Solisten und der ganze Chor „Reflex“ aus der norwegischen Hauptstadt Oslo sorgte für Gänsehautgefühle beim Publikum. © Christin Lesker

Die Klarheit und die Soli dieses norwegischen Chors hauen vom Hocker. Die unglaublich schönen Stimmen ziehen das Publikum in den Bann. Als eines der letzten Lieder spielen der Chor und das Trio aus Schlagzeug, Bass und Keyboard „Befiehl du meine Wege“ von Johann Sebastian Bach. „Reflex“ fasst in seinem Auftritt zusammen, was die Zuhörer den ganzen Abend erleben durften: Unglaubliche Stimmgewalt, mitreißende Musik und vor allem ganz viel Gefühl.

Die Chöre Sound and Soul aus Oeding und  Saint Paul’s Inspiration aus Heiden unter der Leitung von Udo Hotten war einer der fünf Chöre bei der "Night of Gospel".

Der Chor Sound and Soul aus Oeding unter der Leitung von Udo Hotten war einer der fünf Chöre bei der „Night of Gospel“. Allen war die Freude beim Singen anzusehen. © Christin Lesker

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt