Obdachloser in der Brookhütte greift Bürgermeister mit langem Stab an

rnKaiser von Hundewick

Der Obdachlose, der seit Jahren die Brookhütte bewohnt, hat bei einem Ortstermin Bürgermeister Christian Vedder angegriffen. Zuvor hatte er die Hütte mit Ästen verbarrikadiert.

Südlohn

, 01.10.2019, 12:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Lage an der Brookhütte eskaliert: Nachdem Bürgermeister Christian Vedder am Montagmittag bei einem Ortstermin die Hütte, in die der Obdachlose seit einigen Jahren wohnt, besuchte, kam es zu Handgreiflichkeiten.

Der Obdachlose hatte die Hütte mit mehreren Lagen Ästen und Sträuchern verbarrikadiert. Beim Versuch, einige Äste aus dem Geflecht herauszuziehen, wurde Bürgermeister Christian Vedder am Montagnachmittag von ihm angegriffen. Der Bürgermeister hat ihn daraufhin angezeigt.

Polizei und Bürgermeister bestätigen Angriff

Das bestätigt auf Nachfrage die Pressestelle der Polizei im Kreis Borken. Demnach habe der Obdachlose den Bürgermeister mit einem Holzstab zwei Stöße in den Bauch und einen Schlag auf den Rücken verletzt.

Jetzt lesen

„Dabei sei er leicht verletzt worden, konnte aber seine Amtsgeschäfte fortführen“, erklärt Thorsten Ohm von der Polizeipressestelle.

Eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung wurde gegen den Obdachlosen gefertigt. Das bestätigt so auch Christian Vedder. Wie es weitergeht, müsse nun die Ermittlung zeigen.

Obdachloser ist am Dienstagvormittag wieder an der Hütte

Zwischenzeitlich hat die Gemeinde die Brookhütte weitgehend demontiert. Möbel und Seitenwände wurden abgebaut. Ein Bauzaun sperrt die Hütte ab.

Am Dienstagvormittag war der Obdachlose wieder an der Hütte und machte sich an den Absperrzäunen zu schaffen.

Wir berichten weiter.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt