Per Internet-Voting zum großen Auftritt

Band "No one left"

Sie sammeln Stimmen, um groß herauszukommen: Die Band "No one left" aus Oeding möchte als Vorband beim nächsten Zeltfest in Metelen auftreten. Dafür sind Klicks bei einer Abstimmung im Internet nötig. Zurzeit führen die jungen Musiker die Umfrage an.

OEDING

von Von Thomas Hacker

, 03.02.2016, 17:57 Uhr / Lesedauer: 2 min

Wäre doch endlich der 15. Februar. Noch ein letzter Blick aufs Ergebnis der Abstimmung bei Facebook und die sechs Jungs von "No one left" würden sich überglücklich in die Arme fallen. Denn dann hätten sie es schwarz auf weiß, sie dürften am 12. März als Vorband der AC/DC-Tribute-Band "Dirty Deeds" das Zeltfest in Metelen zum Kochen bringen.

Bis vor Kurzem jedoch hatten die sechs Freunde das Zeltfest gar nicht "auf dem Schirm". Bis der Zufall in Form eines befreundeten DJs etwas nachhalf. "Er erzählte uns, dass dort in diesem Jahr nach einer Nachwuchsband gesucht wird", erzählt E-Gitarrist Simon Becker.

Keine Unbekannten

Schnell war die Bewerbung verschickt und sie erhielten die Nachricht, dass sie mit neun weiteren Bands wie "Burning Scars", "Rockgarden" oder die aus Ahaus sowie Vreden stammende Band "Hörsturz" fürs Voting gemeldet seien.

Dass die zwischen 19 und 23 Jahre alten Musiker begeistern können, bewiesen sie in der Vergangenheit bereits einige Male. So etwa beim Oedinger Sommergarten, wo sie mit Cover-Songs der Ärzte, Kings of Leon oder von Green Day für eine bombastische Stimmung sorgten. Dabei gründete sich die heute aus Julian Teubner, Simon Becker (beide E-Gitarre), Tim Tecker (Sound, Licht und "Ahnung"), Lukas Alipaß (Bass) Henrik Bergerbusch (Drums) sowie Sänger Markus Döbbelt bestehende Band erst 2013.

100 Stimmen Vorsprung

Nervös bräuchten sie also nicht mehr zu sein und doch geht der Blick alle paar Minuten aufs Facebook-Voting. Aktuell könnten sie sich eigentlich entspannt zurücklehnen. Rund zehn Tage vor dem Ende der Aktion trennen sie als aktuell Erstplatzierte einige hundert Stimmen von der zweitplatzierten Band "Palm Street 11". "Die Lokalmatadoren aus dem Kreis Steinfurt sind aktuell unsere größten Konkurrenten", sagte Tim Tecker.

Dass es für sie so gut läuft, verdanken sie auch den Oedingern. "Es gibt wohl niemanden, der uns bei Facebook nicht unterstützt", ist Henrik Bergerbusch überzeugt. Unterstützung erhielten sie nicht nur aus dem Kreis Steinfurt, wo jemand sogar bemerkte, dass die Oedinger "genau das Richtige für ein ACDC-Coverkonzert" seien. Dank eines Auslandssemesters von Sänger Döbbelt beteiligten sich Freunde aus England, Taiwan oder Finnland am Voting. Döbbelt: "Jemand schrieb uns sogar auf Mandarin."

Privatkonzert

Keine Frage, die Jungs wollen zum 30. Bestehen des Zeltfestes in Metelen dabei sein. Ihr Erfolgsgeheimnis? "Wir nehmen alles locker und mit viel Spaß", meinte Simon Becker. Das beweisen sie in ihren selbst gedrehten Videos. Zudem möchten sie sich bei ihren Unterstützern fürs Voting auch persönlich bedanken: Unter allen Teilnehmern auf der Facebook-Seite des Zeltfestes verlosen sie deshalb ein privates Konzert.

"Vielleicht im Wohnzimmer oder bei einer Gartenparty", überlegt Becker. "Hauptsache ist jedoch, unsere Fans klicken beim Voting fürs Zeltfest auf unseren Link und empfehlen uns weiter". Zur Abstimmung kommt man über die Internetseite der Band.

www.nooneleft.de

Lesen Sie jetzt