Pfarreirat informiert in Oeding

Neujahrsempfang

Der Neujahrsempfang des Pfarreirats im Jakobus-Pfarrheim am Sonntag mit den heimischen Vereinen und Verbänden: Er war dieses Mal weniger eine Stunde der besinnlichen und mahnenden Worte – eher ein informatives Treffen mit zahlreichen Daten, Zahlen und Fakten.

OEDING

, 11.01.2015, 16:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Pfarreirat informiert in Oeding

Auch die Sternsinger gaben sich beim Neujahrsempfang des Pfarreirates ein Stelldichein.

Eine der zentralen Aufgaben des Pfarreirates, so der Vorsitzende, sei die Arbeit am neuen Pastoralplan, der in einem Leitbild die Ziele der Pfarrgemeinde und die Wege dorthin zusammenfassen wird. „Wir werden unser Handeln strukturieren und die Kirchengemeinde auf diesen Weg mitnehmen“, so Klaus Bous. Dafür sei auch der Online-Fragebogen entwickelt worden, der noch bis zum 15. Januar ausgefüllt werden kann (www.wir-fragen-heute.de). Die Ergebnisse sollen am 25. März im Pfarrheim vorgestellt werden. Einen Blick auf die Finanzen der Kirchengemeinde warf Josef Bischop, der zweite Vorsitzende des Pfarreirates. Das Haushalts-Volumen beträgt 2015 rund 440 000 Euro – ohne die fünf kirchlichen Kindergärten der Doppelgemeinde. Die allein schlagen mit fast 2,4 Millionen Euro zu Buche. Mit einem Betrag von 54 268 Euro hat sich die Kirchengemeinde zudem als besonders spendenfreudig erwiesen. Gute Wünsche zum Neuen Jahr gab es auch von Bürgermeister Christian Vedder und Pfarrer Stefan Scho. Beide betonten, dass der Terroranschlag in Paris nicht dazu führen dürfe, die christlichen Prinzipen der Nächstenliebe aufzugeben oder in Frage zu stellen. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt