Preis für Film über Training für Strohballenrennen

Auszeichnung vom Kulturrat NRW

Der Spielmannszug Südlohn ist als Preisträger beim Kulturrat NRW ausgezeichnet worden. Unter dem Motto "Was macht Kultur in diesem Bundesland aus? - Dein Handymovie zur Kultur in NRW" veranstaltete der Kulturrat einen Videowettbewerb, an dem die Südlohner erfolgreich teilnahmen.

SÜDLOHN

14.12.2016, 14:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Preis für Film über Training für Strohballenrennen

Für ihrem Film über das Training für das Strohballenrennen (Foto) sind die Macher des Spielmannszuges Südlohn vom Kulturrat NRW ausgezeichnet worden.

Der Spielmannszug Südlohn ist als Preisträger beim Kulturrat NRW ausgezeichnet worden. Unter dem Motto "Was macht Kultur in diesem Bundesland aus? - Dein Handymovie zur Kultur in NRW" veranstaltete der Kulturrat einen Videowettbewerb, an dem die Südlohner erfolgreich teilnahmen.

Es konnten vielerlei Clips eingesendet werden: Von einer Band-Probe, von Graffiti an der Schulmauer, vom nächtlichen Geschehen im Lieblingsclub oder von der Lyrik-Lesung im Café war alles erlaubt, was Kultur in NRW zeigt und nicht länger als drei Minuten ist.

Kinofassung

Das Video der Südlohner Spielleute zeigt das Training zum diesjährigen Strohballen-Rennen in der Gemeinde. "So konnten wir neben uns auch noch auf die Tätigkeit unserer Südlohner Werbegemeinschaft aufmerksam machen," meint Andre Eggink, Pressesprecher des Spielmannszuges. Der ganze Film ist in der WDR-Mediathek unter dem Stichwort "Querbeet Kinofassung" zu finden.

Eine Jury wählte aus den Einsendungen für diesen Wettbewerb die 15 besten Clips aus. Die prämierten Filme wurden zu einem 45-minütigem Film zusammengeschnitten, der bei der Jubliäumsfeier zum 20-jährigen Bestehen des Kulturrats am Wochenende im Kölner Filmforum erstmals gezeigt wurde, berichtet der Spielmannszug in einer Pressemitteilung.

Leben im Ort

Mit einer kleinen Abordnung reisten die Spielleute am vergangenen Freitag nach Köln, um den Preis entgegenzunehmen. Matthias Hornschuh, Filmkomponist und Vorsitzender der Jury, hob in seiner Dankesrede hervor, dass ihm insbesondere die Beiträge der vielen Vereine überzeugt haben.

"Die Vereine zeigen, dass sie bei vielen kulturellen Veranstaltungen, über die Vereinstätigkeit hinaus, das Leben in Ihrem Ort bereichern," so Hornschuh. Der Kulturrat NRW ist ein landesweiter unabhängiger Zusammenschluss von über achtzig Organisationen in den sieben Sektionen Musik, Tanz, Theater, Medien, Literatur, Bildende Kunst und spartenübergreifende Kultur/Soziokultur.

www.spielmannszug-suedlohn.de

Lesen Sie jetzt