„Sabrina, Du rockst das Ding“

Prinzessin tritt alleine an

Mitunter entwickeln sich Situationen, die aus der Not geboren sind, zu einer besonders schönen und alle Beteiligten glücklich machenden Konstellation. Dass Sabrina Späker nun die erste amtierende Solo-Prinzessin der heimischen Kappenball-Karnevals-Gesellschaft KKG geworden ist, hatte ihr gewiss niemand an der Wiege gesungen.

OEDING

, 13.11.2016, 18:43 Uhr / Lesedauer: 1 min

Aber am vergangenen Samstagabend in Sickings Wirtshaus, als bei ihrer Proklamation aus der 35-Jährigen offiziell "Sabrina, die Erste" wurde, da kam einem das Ende des Hollywood-Klassikers "Casablanca" in den Sinn, wenn Rick (Humphrey Bogart) sagt: "Ich glaube, das ist der Beginn einer wundervollen Freundschaft."

Und man hatte keine Sekunde den Eindruck, als wünschte sich auch nur einer der vielen Jecken, die zur Proklamation gekommen waren, dass irgendwo am Horizont doch noch der Prinz für Sabrina I. auftauchen möge. Ganz im Gegenteil: Christoph Steinberg, der KKG-Sitzungspräsident, und Thomas Weddeling, der Vorsitzende, die in guter Tradition gemeinsam die Proklamation moderierten, hatten an dieser neuen Situation offensichtlich ihre helle Freunde - und keinerlei Probleme damit, diese auch auf die Anwesenden zu übertragen. Auch für die ehemalige Prinzessin und Vorgängerin, Gabriele I. (Woytalla), war klar: "Sabrina, Du rockst das Ding."

Respekt gezollt

Selbstverständlich hat so eine neue Konstellation - eine Prinzessin ohne Prinz - auch ganz praktische Auswirkungen: Fester Programmpunkt einer jeden Prinzenproklamation ist stets der Prinzentanz am Ende des offiziellen Teils. Nur - was tun ganz ohne Prinz? Sabrina I. sah das völlig pragmatisch: "Macht nix, ich schnapp’ mir schon einen!"

Christoph Steinberg machte in seiner Vorstellung der neuen Regentin keinen Hehl aus seiner Bewunderung: "Ich hatte Respekt hoch Fünf, als sie sagte: ‚Wenn kein Prinz auftaucht, ziehe ich das alleine durch!'".

Großer Auftritt

Prinzessin Sabrinas großer Auftritt kommt am Samstag, 28. Januar nächsten Jahres. An diesem Tag beginnt um 19.11 Uhr in der Jakobihalle der Kappenball.

Der steht dieses Mal unter dem Motto "Willkommen zu Hause", und dort wird sie inmitten ihres Elferrates auf der Bühne sitzen - wobei sie eigentlich, bis auf zwei Ausnahmen, von "Rätinnen" unterstützt wird.

Lesen Sie jetzt