Schüler werben fürs Rote Kreuz

22.07.2007, 16:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Südlohn Studenten und Schüler aus Deutschland und Österreich sind zurzeit unterwegs, um für den DRK-Ortsverein Südlohn-Oeding Fördermitglieder zu gewinnen. Bürgermeister Georg Beckmann, zugleich auch Ortsvereins-Vorsitzender und zweiter Vorsitzender im Vorstand des DRK-Kreisverbandes Borken, hieß sie im Rathaus willkommen.

"Jeder DRK-Ortsverein hat vielfältige Aufgaben im Dienst der Allgemeinheit zu bewältigen, die wir in der Regel aus Fördermitgliedsbeiträgen finanzieren müssen - da ist uns jede Neuaufnahme sehr willkommen", so Beckmann. Die ursprüngliche Idee für die DRK-Werbeaktion wurde vor Jahren während eines Urlaubs geboren: Der Ehrenvorsitzende des Kreisverbandes Borken und frühere Oberkreisdirektor Raimund Pingel sowie der frühere Bürgermeister von Ahaus, Dr. Dirk Korte, lernten Werber bei einer Radtour kennen - und verpflichteten sie gleich für die gute Sache, ins Münsterland zu kommen.

Alle Studenten sind mit namentlich ausgestellten Vollmachten des Deutschen Roten Kreuzes ausgestattet. www.kv-borken.drk.de

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Obdachloser in der Brookhütte
Brookhütte geräumt – „Kaiser von Hundewick“ verließ „sein“ Domizil nur unter Protest