Die Feuerwehr wurde per Sirene zu einem Einsatz im Scharperloh alarmiert. Dort ist Gas ausgetreten. © Bernd Schlusemann
Feuerwehr Südlohn

Sirenenalarm in Südlohn: Verdächtiger Geruch im Scharperloh

Gegen 8.45 Uhr ertönte die Sirene in Südlohn. Die Freiwillige Feuerwehr wurde zu einem Einsatz im Baugebiet Scharperloh gerufen. Dort hatte ein Hausbewohner Gas gerochen.

Per Sirene wurde die Südlohner Feuerwehr am Dienstagmorgen gegen 8.45 Uhr alarmiert. Es handelte sich um einen Gasalarm im Baugebiet Scharperloh.

Nach Angaben des Einsatzleiters Andre Tenk hatte ein Hausbewohner in einer Sackgasse Gasgeruch wahrgenommen und den Notruf gewählt. Der Löschzug Südlohn, die Versorgungsbetriebe SVS und die Polizei rückten an.

Feuerwehr riegelt Sackgasse komplett ab

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr riegelten die Sackgasse ab und betraten unter Atemschutz das Haus, konnten aber nicht feststellen, wo der Gasgeruch herkommt. Die SVS übernahm daraufhin die Suche nach der Ursache.

„Wir haben die Gasversorgungsleitung mehrfach kontrolliert, konnten aber keine Undichtigkeit feststellen“, sagt Norman Sladeczek, technischer Leiter Gas bei der SVS, am Nachmittag. Auch wenn es sich um einen Fehlalarm gehandelt habe, hätten aber alle Beteiligten richtig reagiert.

Über die Autorin
Redakteurin
Als gebürtige Vredenerin habe ich mich aus Liebe zur Region ganz bewusst für den Job als Lokaljournalistin in meiner Heimat entschieden. Mein Herz schlägt für die Geschichten der Menschen vor Ort. Ich möchte informieren, unterhalten und überraschen.
Zur Autorenseite
Victoria Garwer

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.