Testlauf fürs Strohballenrennen bestanden

Vorbereitung läuft

Es ist eine ganz besondere Art Sport, die da auf die Südlohner zukommt - oder besser gesagt: zurollt. Beim ersten Strohballenrennen in Südlohn geht es um mehr als einen Wanderpokal. Es geht um Kraft, Geschicklichkeit, Teamgeist und vor allem um Spaß, wie der Testlauf zeigte.

SÜDLOHN

12.08.2015, 18:38 Uhr / Lesedauer: 2 min
Testlauf fürs Strohballenrennen bestanden

Manfred Dziuba, Christian Nagel und Christoph Hollad (v. l.) mühten sich, das Runde ums Eckige zu bringen.

"Geradeaus rollt er schon ganz gut, aber in den Kurven wird es spannend", so lautet das Fazit des Tests für das "1. Strohballenrennen", das am 12. September um 18 Uhr in Südlohn startet.

Nicht so einfach, die Kurve zu kriegen

Christoph Hollad, Manfred Dziuba und Christian Nagel vom Organisationsteam der Werbegemeinschaft Südlohn trafen sich jetzt auf dem Hof Terstegge zur "Abnahme" der Strohballen und zum Proberollen. Es wurde gefachsimpelt und über den Parcours beraten, gerollt und geschubst. Es dauerte ein wenig, aber schlussendlich kamen die Männer auf den Trick, um mit dem 1,50 mal 1,25 Meter großen und etwa 250 Kilogramm schweren Strohgebinde die Kurve zu kriegen. Der Fairness halber wird für die Damenteams die Ballengröße auf 1,20 mal 1,25 Meter angepasst.

Kraft und Geschicklichkeit

Ob es die Kraft oder doch die Geschicklichkeit ist, die am Ende der 222 Meter langen Strecke zum Sieg führt, wird sich wohl auch bei den Hindernissen zeigen. Eine Wippe, eine Brücke und ein extra Parcours müssen bewältigt werden, bevor am Zieleinlauf die Glocke für die Zeitmessung geläutet werden darf.

Über die digitale Stoppuhr an der VR-Bank-Bühne am Haus Wilmers werden die Zuschauer live die Zwischenstände verfolgen können. Und ebenfalls von dort aus wird Tobias Sicking das Geschehen humorvoll moderieren und sportlich kommentieren.

Bevor um 21 Uhr die Wiegboldparty mit der Top-Live-Band "6th Avenue" startet, wird gerechnet, ausgewertet und das Siegerteam bekannt gegeben. Das kann sich dann als erster Strohballenrennen-Gewinner in Südlohn mit dem Wanderpokal schmücken und sich über einen Verzehrgutschein im Wert von 150 Euro freuen. Den Plätzen zwei und drei winken Gutscheine im Wert von 100 und 50 Euro - einzulösen in der gesamten Südlohner Gastronomie. Oder auch direkt am Abend, denn unterm Fallschirm darf bis in die Nacht hinein gefeiert werden.

Meldungen noch möglich

Nachdem in den vergangenen Wochen zahlreiche Anmeldungen im Hotel Nagel eingegangen sind, gab das Orga-Team gestern bekannt, dass noch vier Teams die Chance haben, sich für das Rennen anzumelden.

  • Jedes Team sollte für den Wettkampf sechs Mitglieder haben (männlich, weiblich oder mixed), das Mindestalter ist auf 18 Jahre festgelegt. Die Startgebühr beträgt 50 Euro (inklusive 30 Wertmarken je Team).
  • Anmeldekarten sind erhältlich im Hotel Nagel, Kirchplatz 8, Südlohn, sowie zum Download/Ausdruck auf der Facebook-Seite der Südlohner Werbegemeinschaft im Internet.

 

Lesen Sie jetzt