Winde unterstützen Tauben auf Weg in die Heimat

05.07.2007, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Stadtlohn/Ottenstein/Südlohn/Oeding Bei Anton Hollad vom Südlohner Verein «Grenzvogel» kehrte die Siegertaube des zehnten Preisfluges der Saison als erste in ihren Heimatschlag zurück. Nach sechs Stunden hatte die Siegertaube die im Mittel 536 Kilometer lange Heimreise bewältigt und dabei eine Durchschnittsgeschwindigkeit von circa 90 km/h erreicht. Dieses hohe Flugtempo wurde begünstigt durch Winde aus Südwest. Auflaßort am vergangenen Samstag war Besancon in Frankreich. Den zweiten Platz belegte Vereinskollege Martin Hollad.

Letzte kam 15.09 Uhr

Als bester Ottensteiner Züchter kam die Schlaggemeinschaft Ralf und Werner Hörst (Verein «Immertreu) auf Preisrang drei. Die Preisränge vier bis zehn belegten in der Reihenfolge: Josef Rexing (Luftbote-Südlohn), Martin Hollad, Hans Wüpping (Auf zur Heimat-Stadtlohn), Ewald Wissing (Siegerlust-Oeding), Josef Rexing, Paul Veldscholten (Pottebäckers-Stadtlohn) und Franz-Josef Harmling aus Oeding. Die letzte der 473 Preistauben erreichte um 15.09 Uhr den Stadtlohner Brieftaubenzüchter Heinrich Vogtt vom Verein «Blauer Täuber».

In der Zwischenwertung um die RV-Meisterschaft hat es an der Spitze einen Wechsel gegeben: es führt nun Clemens Veldscholten vor dem Schlag Schültingkemper mit jeweils 32 Preisen, Werner Wissing, Ralf und Werner Hörst, Martin Hollad, Paul Rüweling und Ewald Wissing mit jeweils 31 Preisen.

Mit jeweils 24 Preisen führen Ralf und Werner Hörst sowie Clemens Veldscholten die Wertung um die RV-Weibchenmeisterschaft an. 23 Preise brachten Paul Veldscholten auf Platz drei. Die Schläge W. und K. Wenning und Schültingkemper führen mit jeweils 23 Preisen im Wettbewerb der RV-Jährigenmeisterschaft. Platz drei mit 22 Preisen belegt der Schlag Ralf und Werner Hörst.

Der 9. Preisflug am 23. Juni hatte folgendes Ergebnis: Gewinner war der Stadtlohner Züchter Herbert Vennemann vom Verein «Blauer Täuber». Auflaßort war Neufchateau in Frankreich. he

Den nächsten Preisflug startet die Reisevereinigung Stadtlohn mit Züchtern aus Ottenstein, Südlohn, Oeding und Stadtlohn am Samstag. Auflaßort ist Neufchateau.

Lesen Sie jetzt