Wo in Stadtlohn kann ich mich in Zukunft noch testen lassen? © dpa
Coronateststationen Südlohn

Wo in Südlohn kann man sich ab sofort noch auf Corona testen lassen?

Ab dem 11. Oktober sind Coronatests für Erwachsene nicht mehr kostenlos. Was bedeutet das für die Südlohner? Wie und wo kommen sie noch an das dritte „G“, wenn ich weder geimpft noch genesen bin? Die Redaktion hat sich umgehört.

Seit dem 11. Oktober werden Coronatests in den meisten Fällen kostenpflichtig. Wie wirkt sich das auf die Testkapazitäten in Südlohn aus, werden Testzentren schließen?

Wie und wo testen in den Ferien?

Der Bedarf an Coronatests ist nach wie vor da, insbesondere im Hinblick auf die nahenden Herbstferien, wenn Schultestungen wegfallen. Kinder und Jugendliche gelten dann nicht mehr automatisch als getestet, die Vorlage des Schülerausweises reicht nicht mehr als Testnachweis. Ferienspiele, Kino und Co. sind aber nur mit einem der „3Gs“ zugänglich. Klar, dass sich da die Frage stellt, wie und wo die Südlohner sich noch testen lassen können.

Teststelle am Vereinshaus macht unter neuer Leitung weiter

Teststellenbetreiber Jochen Terbeck wird beide Standorte schließen – sowohl die „Drive In“-Schnellteststation auf dem Kirmesplatz in Südohn als auch die Schnellteststation in Oeding am Rathaus Innenhof. „Das Testaufkommen ist ganz rapide zurückgegangen“, sagt er. Werden die Tests nun auch noch kostenpflichtig, rechnet er mit noch weniger Resonanz. Der Personalaufwand sei dann einfach zu hoch.

Gute Nachrichten aber für die Südlohner: Die Teststelle am Vereinshaus wird unter neuer Leitung weitergeführt. Leandro Lopes, der auch eine Teststelle in Stadtlohn betreibt, hatte sich auf Bitte der Gemeinde dazu bereiterklärt.

Der Bedarf sei auch nach wie vor das, wie er bereits am ersten Tag nach Übernahme festgestellt habe. Termine sind über die Corona-Chayns-Plattform buchbar, wo auch direkt vorab der Preis von 16,50 Euro zu zahlen ist. Bei besonderer Indikation sei ein Test aber nach wie vor kostenfrei, ist es ihm wichtig anzumerken.

Für Testmöglichkeiten im Umfeld empfiehlt die Münsterland Zeitung die stets tagesaktuelle Corona-Chayns-Plattform unter dem Link corona.chayns.de. Auch unserer Berichterstattung sind Teststellen im Verbreitungsgebiet zu entnehmen.

  • Hinweis: Am Dienstag, 12. Oktober, wurde auf dem Portal Corona.Chayns darüber informiert, dass zukünftig auch Erwachsene, die aus besonderen Gründen kostenlose Tests in Anspruch nehmen dürfen, dieses Portal ab Mittwoch, 13.Oktober, für Terminvereinbarungen nutzen können.