Und Geld schießt doch Tore: Warum Fußball keinen Spaß mehr macht

Eine TV-Kamera steht vor Spielbeginn der Begegnung Bayern München gegen Schalke 04 am Spielfeldrand in der Allianz Arena.
Wenige siegen, viele verlieren: Der Fußball steckt in einer Krise. © picture alliance/dpa
Lesezeit

Lesen Sie jetzt

Twitter-Beitrag Elon Musk auf Twitter: "Ich kaufe Manchester United" – Internet-Gag oder Ernst?

Frauen-EM 2022 Großer Empfang für DFB-Frauen: Tausende feiern Popp & Co.

Meinung Rasenheizungen und Fußballspiele unter Flutlicht gehören ebenso verboten wie Laubbläser

In 30 Jahren gingen 20 Meistertitel an Bayern München

Natürlich schießt Geld Tore

Der Erfolg der wenigen erdrückt die vielen

Kollaborateure eines kaputten Systems

Die Hoffnungen ruhen auf den Fans

Fußball als steriles Schaumwein-Event

Der Artikel "Und Geld schießt doch Tore: Warum Fußball keinen Spaß mehr macht" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland