Wolodymyr Selenskyj (M), Präsident der Ukraine, begutachtet den Schauplatz eines Gefechts in Butscha in der Nähe von Kiew.
Wolodymyr Selenskyj (M), Präsident der Ukraine, begutachtet den Schauplatz eines Gefechts in Butscha in der Nähe von Kiew. © picture alliance/dpa/AP
Thema des Tages

Grausame Bilder aus Butscha: Wieviel Krieg sollten deutsche Medien zeigen ?

Diese Kriegsbilder bekommt man nicht mehr aus dem Kopf. Die vielen Toten in dem ukrainischen Ort Butscha stellen Medien vor die Frage, wieviel Gräuel man zeigen sollte.

Das Gefühl, der Kopf rauscht. Und ein eiskalter Schauer läuft den Rücken hinunter – weil man unfassbare Aufnahmen aus dem ukrainischen Ort Butscha sieht. Jeder Krieg bringt seine grauenvollen Bilder hervor. Manche brennen sich in das Gedächtnis der Menschheit ein.

Viele Tageszeitungen veröffentlichen Bilder aus Butscha

Keine entwürdigenden Darstellungen im Fernsehen

„Man kann einer solchen Situation nie gerecht werden“

Gefahr von Online-Desinformationen

Über den Autor

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.