Schon seit dem 14. Jahrhundert müssen die Menschen das Sacktor passieren, um in die Stadt zu gelangen. © von Braunschweig
Freizeittipps NRW

Warburg: 1000 Jahre Geschichte am äußersten Ostrand von NRW

Schmale Gassen, Häuser aus Zeiten, in denen noch mit viel Liebe zum Detail gebaut wurde und ein sensationeller Weitblick – ein Ausflug nach Warburg tut vor allem dem Gemüt gut.

Mönche, Handwerker und Kaufleute haben in Warburg ihre Spuren hinterlassen. Seit 2012 trägt die Stadt stolz ihre Hanse-Vergangenheit im Namen.

Das ist Warburg

Was sollte jeder unbedingt sehen?

Handwerkliche Geschichte

Wo können Reisende übernachten?

Wie kommt man hin?

Über die Autorin

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.