Kein Single muss in den Herbstblues verfallen. Die Dunkle Jahreszeit hat viele Vorzüge, die sich auch alleine genießen lassen. © Kinga Cichewicz on Unsplash
Singles in Dortmund und Unna

Raus aus dem Blues: Single sein im Herbst ist toll

Umfragen zufolge fürchten viele Singles den Herbst und sehnen sich zu Beginn der dunklen Jahreszeit mehr nach einem Partner als im Frühling oder Sommer. Dabei sollten sie den Herbst genießen.

Der Hebst ist da und Du bist Single? Keine Panik! Denn für Singles hat die dunkle Jahreszeit viele tolle Eigenschaften. Eine Umfrage von Statista und dem Marktforschungsinstitut YouGov zeigte 2018, dass sich die Menschen im Herbst noch mehr auf die Gemütlichkeit zuhause, als auf buntes Laub und schöne Spaziergänge freuen. Deshalb kommen hier unsere Indoor-Tipps für Singles.

Dinner for One

Thanksgiving mit der ganzen Familie? Das gleicht schon in amerikanischen Sitcoms und Filmen meist einem Horror-Trip. Streit mit der Schwiegermutter, im Stress angebrannter Truthahn, oder die ewige Leier vom Heiraten und den Enkelkindern… Das muss doch nicht sein! Leckeres Essen schon. Und es spricht nichts dagegen, sich auch mal selbst mit einem tollen, saisonalen Gericht zu verwöhnen. Zu viel Aufwand? – Kochen macht Spaß und ist ein toller Zeitvertreib, wenn das Wetter draußen usselig ist. Da bleib doch viel zu viel übrig? – Keine Ausrede mehr in Zeiten von Tupperware und Gefrierschränken. Das Dinner for One könnt Ihr Euch übrigens nach eigenem Gusto zusammenstellen – und es schmeckt auch auf der Couch.

Die Kuscheldecke

Couch ist hier schon das richtige Stichwort. Ohne Diskussion die Lieblingsserie oder Trash-TV gucken, ohne Ablenkung ein Buch lesen: Das sind typische Herbstbeschäftigungen, denen Singles ungestört frönen können. Und die ganze Couch für sich haben, Beine ausstrecken, kein Streit um die Kuschelecke – das hat doch was. Das schöne am Herbst ist ja auch, dass man draußen nicht mehr viel verpasst. Es ist ok, einfach mal zuhause zu bleiben und zu faulenzen. Die anderen Single-Frauen und -Männer werden wahrscheinlich auch einen Gang runterschalten.

My home is my castle

Die eigenen vier Wände sollten ein Zufluchtsort sein. Ein Ort, an dem wir uns im übertragenen Sinne einfach wohlfühlen. Wenn von draußen der Regen an die Scheibe prasselt, ist es drinnen besonders gemütlich. Zeit umzudekorieren und es noch gemütlicher zu machen? Egal, ob Du diese Frage mit ja oder nein beantworten würdest: Es sind deine vier Wände und du kannst dort machen, was du möchtest – ganz ohne Grundsatzdiskussionen über Geschmack. Und wenn dann schon Mitte November die Weihnachtsdeko leuchtet, erfreue dich daran.

Bewegung gegen den Herbstblues

Dass Bewegung Geist und Körper fit hält, die Stimmung aufhellen kann, ist inzwischen allseits bekannt. Was aber tun, wenn wir uns in den dunklen Monaten morgens oder in den Abendstunden gar nicht mehr dazu aufraffen können, die Laufschuhe zu schnüren oder das Haus Richtung Sportstudio zu verlassen? Sport geht auch zuhause – und hilft Singles gegen den Herbstblues. Teure Trainingsgeräte braucht dazu niemand. Eine Sportmatte und der eigene Körper reichen aus, um sowohl das Herz-Kreislaufsystem als auch die Muskulatur zu trainieren. Also ab auf die Matte!

Freundschaften pflegen und optimistisch bleiben

Wer im Herbst Single ist, muss nicht alleine versauern. Die Zeit, die man als Single gewinnt, und die Zeit, die einem die Jahreszeit schenkt (es ist einfach weniger los), solltet Ihr in Freundschaften investieren. Filmabende, eine kleine Spontanparty in der Küche oder ein gutes Gespräch bei einem guten Glas Wein mit Freunden helfen, Bindungen zu pflegen, die vielleicht länger als die nächste Partnerschaft halten.

Die Partnersuche sollte im Herbst übrigens niemand gänzlich unterbrechen. Es gibt Studien, die belegen, dass nicht der Frühling, sondern der Herbst die Jahreszeit der ganz großen Gefühle ist.

Über die Autorin
Redaktion Fröndenberg
Jahrgang 1988, aufgewachsen in Dortmund-Sölde an der Grenze zum Kreis Unna. Hat schon in der Grundschule am liebsten geschrieben, später in Heidelberg und Bochum studiert. Ist gerne beim Sport und in der Natur.
Zur Autorenseite
Dagmar Hornung

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.