Andreas Luthe verhindert Bochumer Debakel

0:3 in Ingolstadt

Fußball-Zweitligist VfL Bochum hat am Samstag seine vierte Saisonniederlage kassiert. Beim 0:3 (0:1) gegen Tabellenführer FC Ingolstadt verhinderte Torhüter Andreas Luthe mit zahlreichen Glanzparaden eine deutlich höhere Niederlage. Das Team von Trainer Peter Neururer war beim FCI absolut chancenlos.

INGOLSTADT

29.11.2014, 15:03 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vor 7107 Zuschauern erzielten Moritz Hartmann (24.), Lukas Hinterseer (66.) und Mathew Leckie (89.) die Tore für das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl. Während Ingolstadt nur noch einen Sieg aus zwei Spielen benötigt, um die Hinrunde auf Platz eins zu beenden, verpasste der VfL den Anschluss an die Aufstiegsränge.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

15. Spieltag: FC Ingolstadt - VfL Bochum 3:0 (1:0)

Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt und dem VfL Bochum.
29.11.2014
/
Bilder der Partie Ingolstadt gegen Bochum.© Foto: dpa
Bilder der Partie Ingolstadt gegen Bochum.© Foto: dpa
Bilder der Partie Ingolstadt gegen Bochum.© Foto: dpa
Bilder der Partie Ingolstadt gegen Bochum.© Foto: dpa
Bilder der Partie Ingolstadt gegen Bochum.© Foto: dpa
Bilder der Partie Ingolstadt gegen Bochum.© Foto: dpa
Bilder der Partie Ingolstadt gegen Bochum.© Foto: dpa
Bilder der Partie Ingolstadt gegen Bochum.© Foto: dpa
Bilder der Partie Ingolstadt gegen Bochum.© Foto: dpa
Bilder der Partie Ingolstadt gegen Bochum.© Foto: dpa
Bilder der Partie Ingolstadt gegen Bochum.© Foto: dpa

Der Tabellenführer kam nach der ersten Saisonpleite am vergangenen Sonntag in Nürnberg entschlossen aus der Kabine. Nach einer Kombination über Pascal Groß und Leckie brachte Hartmann die Gastgeber mit einem Flachschuss in Führung. Nur kurze Zeit später waren es erneut Groß, Leckie und Hartmann, die in einer Szene gleich dreimal die Latte trafen (34.).

Auch nach dem Wechsel blieb der Spitzenreiter am Drücker und profitierte beinahe von einem Eigentor von Bochums Anthony Losilla, der das Leder nach einer Ecke an die Latte lenkte (56.). Nach einer weiteren Ecke von Groß sorgte Lukas Hinterseer für das 2:0. Den Schlusspunkt setzte Leckie nach erneuter Vorarbeit von Groß.