Bochums Problem ist die Einstellung

Hoogland spricht Klartext

Der Katzenjammer beim VfL Bochum war wieder groß. Beim 2:2 gegen Sandhausen kam der Fußball-Zweitligist bereits zum vierten Mal in dieser Saison nicht über ein Unentschieden hinaus. Dem guten Auftritt nebst Auswärtssieg in Aue folgte umgehend die nächste Enttäuschung – vor allem wegen der Leistung in den ersten 60 Minuten.

BOCHUM

, 17.10.2016, 13:04 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bochums Problem ist die Einstellung

Bilder der Zweitliga-Partie zwischn dem VfL Bochum und dem SV Sandhausen.

Danach holten die Blauweißen den 0:2-Rückstand auf. Zum x-ten Mal in den letzten Jahren erwiesen sich die Bochumer als „Meister der Moral“. Ein Kompliment ist das nicht. Denn die immer wieder von den Kickern hervorgehobene Moral ist nichts anderes als die Konsequenz daraus, das vorher einiges nicht gestimmt hat.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

2. Bundesliga, 9. Spieltag: VfL Bochum - SV Sandhausen 2:2 (0:1)

Bilder der Zweitliga-Partie zwischn dem VfL Bochum und dem SV Sandhausen.
14.10.2016
/
Bilder der Zweitliga-Partie zwischn dem VfL Bochum und dem SV Sandhausen.© Foto: dpa
Bilder der Zweitliga-Partie zwischn dem VfL Bochum und dem SV Sandhausen.© Foto: imago
Bilder der Zweitliga-Partie zwischn dem VfL Bochum und dem SV Sandhausen.© Foto: dpa
Bilder der Zweitliga-Partie zwischn dem VfL Bochum und dem SV Sandhausen.© Foto: dpa
Bilder der Zweitliga-Partie zwischn dem VfL Bochum und dem SV Sandhausen.© Foto: imago
Bilder der Zweitliga-Partie zwischn dem VfL Bochum und dem SV Sandhausen.© Foto: imago
Bilder der Zweitliga-Partie zwischn dem VfL Bochum und dem SV Sandhausen.© Foto: imago
Bilder der Zweitliga-Partie zwischn dem VfL Bochum und dem SV Sandhausen.© Foto: dpa
Bilder der Zweitliga-Partie zwischn dem VfL Bochum und dem SV Sandhausen.© Foto: dpa
Bilder der Zweitliga-Partie zwischn dem VfL Bochum und dem SV Sandhausen.© Foto: dpa
Bilder der Zweitliga-Partie zwischn dem VfL Bochum und dem SV Sandhausen.© Foto: dpa
Bilder der Zweitliga-Partie zwischn dem VfL Bochum und dem SV Sandhausen.© Foto: dpa
Bilder der Zweitliga-Partie zwischn dem VfL Bochum und dem SV Sandhausen.© Foto: dpa
Bilder der Zweitliga-Partie zwischn dem VfL Bochum und dem SV Sandhausen.© Foto: dpa
Bilder der Zweitliga-Partie zwischn dem VfL Bochum und dem SV Sandhausen.© Foto: dpa
Bilder der Zweitliga-Partie zwischn dem VfL Bochum und dem SV Sandhausen.© Foto: dpa
Bilder der Zweitliga-Partie zwischn dem VfL Bochum und dem SV Sandhausen.© Foto: dpa

Regelmäßig werden Gründe für die Leistungsschwankungen angeführt wie Integration vieler Neuzugänge, Verletzungen, junger Kader oder Veränderungen der Startelf. Auch Entwicklungen während einer Partie halten als Ausreden her. Mal führt man zu schnell 2:0, dann kassiert das Team nur Sekunden nach einer Führung zu schnell den Ausgleich.

Es fehlt der Biss

Es hat den Anschein, als hätte trotz vieler Warnschüsse noch immer nicht jeder Spieler verinnerlicht, dass er 100 Prozent abrufen muss. Wenn Aggressivität und Biss schon zu Spielbeginn fehlen, stimmt das bedenklich. Es wird immer deutlicher, dass Bochums eigentliches Problem die Einstellung ist.

Durch das Pokal-Aus bei einem Viertligisten verschenkte auch die Mannschaft selbst Geld, gegen Sandhausen waren es zwei Punkte und einige Tabellenplätze. Insgesamt verschenkt das Team aber vor allem ein Potenzial, das durchaus zu einem Abschneiden in der Spitzengruppe reichen könnte.

Unzufriedenheit wächst 

Die Unzufriedenheit wächst nicht nur bei den Fans und den Sponsoren. Was auf dem Spiel steht, führte Routinier Tim Hoogland auch einigen Mitspielern vor Augen, als er eindringlich appellierte: „So langsam müssen wir aufwachen. So können wir den Kontakt nach oben nicht halten.“

Lesen Sie jetzt