Maltritz und Freier beenden ihre Karriere

VfL-Urgesteine

Zusammen haben sie 659 Pflichtspiele im Seniorenbereich für den VfL Bochum 1848 bestritten, am Sonntag werden die beiden im Heimspiel gegen den Karlsruher SC zum letzten Mal das blau-weiße Trikot tragen. Slawo Freier und Marcel Maltritz haben sich dazu entschieden, ihre Profi-Laufbahnen zu beenden.

BOCHUM

07.05.2014, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Beenden ihre Profi-Karriere: Slawo Freier (l.) und Marcel Maltritz.

Beenden ihre Profi-Karriere: Slawo Freier (l.) und Marcel Maltritz.

"Es bedeutet mir sehr viel, dass ich bei dem Verein, der mir meine Profikarriere ermöglicht hat, nun auch meine Laufbahn beenden kann. Ich danke dem VfL Bochum, den treuen Fans und meinen engen Weggefährten für die vielen unvergesslichen Augenblicke", sagt Slawo Freier. Für Marcel Maltritz schließt sich jetzt der Kreis. "Peter Neururer hat mich 2004 zum VfL geholt, jetzt bestreite ich das letzte Spiel unter ihm. Ich hatte hier in Bochum die schönste Zeit meiner Karriere. Natürlich gab es Höhen und Tiefen, aber ich habe dieses Trikot immer sehr gerne und mit viel Stolz getragen", betont der 35-Jährige, der mit 327 Pflichtspielen für den VfL auf Platz fünf in der Vereinsbestenliste liegt.

Lesen Sie jetzt