Offiziell: Verbeek bleibt bis 2018 beim VfL

Bochum bindet Trainer

Der VfL Bochum hat den Vertrag mit Cheftrainer Gertjan Verbeek um zwei Jahre verlängert. Das gab der Verein am Donnerstagmittag bekannt. Verbeek unterschrieb einen neuen Kontrakt bis zum 30. Juni 2018 und soll den eingeschlagenen Weg mit dem VfL weiterführen.

BOCHUM

, 18.02.2016, 13:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Offiziell: Verbeek bleibt bis 2018 beim VfL

Gertjan Verbeek holte auf der PK zum Rundumschlag aus.

"Der VfL hat vor geraumer Zeit fußballerisch einen neuen Weg eingeschlagen und mit Gertjan Verbeek einen Trainer verpflichtet, der zu dieser Spielphilosophie passt. Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist, ihn davon zu überzeugen, dieses Projekt weiterhin voranzutreiben", wird VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter in der Mitteilung des Vereins zitiert. 

Jetzt lesen

Auch Verbeek zeigte sich zufrieden: Ich bin froh, dass wir die Verhandlungen zu einem für beide Seiten positiven Abschluss gebracht haben. Ich denke, dass der Verein viele Schritte unternommen hat, um die Perspektive für den VfL zu verbessern." Der 53-jährige Niederländer ist seit Dezember 2014 in Bochum tätig.

"Die Mannschaft befindet sich in einem Entwicklungsprozess, innerhalb dessen wir schon einige wichtige Fortschritte erzielt haben. Diesen Prozess wollen wir erfolgreich fortsetzen", sagt Verbeek. Auch Hochstätter ist mit der Entwicklung zufrieden. Sie zeige auf, "dass wir auf dem richtigen Weg sind". Der VfL wolle den Fans weiterhin aktiven Fußball bieten. "Wir wollen agieren, nicht reagieren", sagt Hochstätter.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt